Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Tschapke holt Torjäger-Kanone

Fußball Kreisliga Tschapke holt Torjäger-Kanone

Kopfballstark, schnell, kampfstark: Patrick Tschapke hat sich die Torjäger-Kanone in der Fußball-Kreisliga zurückgeholt. Mehr als die Hälfte der 76 Tore des SV Germania Blumenhagen erzielte der Stürmer.

Voriger Artikel
Zwei Derbys im Bezirkspokal
Nächster Artikel
Tour-Angebot für Inlineskater

Den Erfolg im Blick: Patrick Tschapke (rechts) möchte mit einer jungen Mannschaft in den Härke-Pokal einziehen.

Quelle: im

40 Tore ballerte Tschapke in der vergangenen Spielzeit heraus und siegte damit mit zehn Toren Vorsprung vor dem Vöhrumer Marcel Lautenbach. In gleich drei Spielen vollbrachte der Blumenhagener das Kunststück, vier Tore zu erzielen.

Die Manndecker der Kreisliga dürfen sich auch in der kommenden Saison warm anziehen. Denn: Trotz Angeboten von höherklassigen Vereinen greift der 30-Jährige weiter für die Germanen an. „Mich hat es gereizt, eine ganz junge Mannschaft mit zu führen. Ich kann mich noch gut erinnern, wie mich die alten Hasen als 18-Jährigen im Team unterstützt haben, das möchte ich zurückgeben“, sagt der frisch gewählte Kapitäns-Nachfolger des zum TSV Dungelbeck gewechselten Steffen-Hägar Bellinskies.

Vier A-Jugendliche verstärken in der kommenden Spielzeit die Germania. Torwart Nico Heinze, Dennis Wilczek und Malte Schmidt kommen aus Edemissen, Yasin Urfa vom SV Bosporus. Hinzu stoßen Christian Ludwig (Schmedenstedt), Harry Heisrath, Daniel Nowak (beide SV Stöckheim) und Rückkehrer Emin Davudili (SV Bosporus). Verlassen haben den Klub außer Bellinskies Torwart Björn Lange (ebenfalls Dungelbeck), Andy Strauß, Mirko Wittek (beide Wendesse) und Oliver Pickert (Schwicheldt).

„Wir haben einen echten Umbruch vollzogen. wenn wir uns schnell zusammenfinden, könnte ein Härke-Pokal-Platz wieder drin sein“, sagt Tschapke, der auf gute Vorlagen seiner Mitspieler hofft. Denn: „Ein Stürmer ist nun mal nur dann erfolgreich, wenn ihn das Team gut unterstützt“, lobt der Torschützen-König seine Hintermänner.

Top-Torjäger

40 Tore: Patrick Tschapke (Germania Blumenhagen)

30 Tore: Marcel Lautenbach (Arminia Vöhrum)

23 Tore: Kevin Genter (Arminia Vöhrum); 22 Tore: Jan Fichtner (TSV Sonnenberg)

19 Tore: Dennis Bertram (TSV Sonnenberg), Mario Behrens (MTV Wedtlenstedt); 18 Tore: Dennis Cornwall (MTV Wedtlenstedt)

16 Tore: Michael Gembalski (TSV Dungelbeck), Patrick Kunz (Pfeil Broistedt)

15 Tore: Holger Brennecke (RW Schwicheldt); 14 Tore: Daniel Wolff (BW Schmedenstedt), Sascha Nehrig (Pfeil Broistedt), Sascha Hilkens (VfB Peine II)

13 Tore: Sascha Voges (TSV Ölsburg), Christian Keller (TSV Clauen/Soßmar), Rukan Karacoban (RW Schwicheldt).

cm/ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.