Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Treffsicher: Cedric Petrak holt gleich vier Titel
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Treffsicher: Cedric Petrak holt gleich vier Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 01.08.2017
Maximilian Selle (großes Foto, Telgter SV) wurde Schüler-Landesmeister und qualifizierte sich damit für die Deutsche Meisterschaft. Dort wird auch Cedric Petrak starten, der bei den Junioren A gleich vier Titel holte. Quelle: Massel/Verein
Peine

Glänzende Bilanz: Bei den Landesmeisterschaften im Gewehrschießen im Bundesstützpunkt Hannover sicherten sich die Sportschützen des Schützenvereins Telgte eine Vielzahl von Medaillen sowie etliche gute Platzierungen. Gleich vier Titel heimste Cedric Petrak ein, der damit zum besten Schützen avancierte.

Außer für den SV Telgte startete Petrak auch noch für den Schützenbund Stadthagen und den SV Hademtorf. Bei den Junioren A gab er in den Disziplinen KK-Liegend (587 Ring) und dem Sportgewehr 3x20 (558) der Konkurrenz jeweils das Nachsehen und wurde Landesmeister. Zudem holte er noch zwei Bronzemedaillen (KK 100 Meter/289 und KK Freie Waffe/1113).

Auch Thomas Vogt überzeugte – Lohn war Platz zwei in der Disziplin KK Freie Waffe (1127 Ring). In der Mannschaftswertung gewann Vogt mit seinen Teamkameraden Cedric Petrak und Michel Marquardt Gold mit der Freien Waffe 3x40 (3334) und mit dem Luftgewehr (1136). Mit dem Sportgewehr erkämpfte sich das Trio hinter dem Landesmeister aus Braunschweig (1676) die Silbermedaille (1659).

Äußerst treffsicher zeigten sich auch die jüngsten Telgter Teilnehmer. Im Dreistellungskampf der Schüler mit dem Luftgewehr schossen sich Maximilian Selle, Henry Redeke und Lena Zander mit 1684 Ring zur Vizelandesmeisterschaft. Noch erfolgreicher war Maximilian Selle (573) in der Einzelwertung, holte er dort doch Gold vor Henry Redeke (566). Für Max reichten 182 Ring mit dem Luftgewehr ebenfalls für den Silberplatz.

„Wir sind sehr stolz auf unsere jüngsten Schützen, dass sie den Leistungsdruck bei der Landesmeisterschaft so gut weggesteckt und ihr Können perfekt eingesetzt haben“, erklärte Trainer Marcus Ziball.

Im Herrenbereich glänzte Marc Jankowski. Er durfte sich eine silberne (KK Freie Waffe – 1135) und eine bronzene Medaille (KK Sportgewehr – 570) um den Hals hängen lassen. Matthias Brtschitsch freute sich im Wettkampf KK 100 Meter über 281 Ring und seinen zweiten Platz. Und auch in der Seniorenklasse gab es ein Platz auf dem Treppchen: Bernd Emmrich reichten 476 Ring zu Platz drei.

Für die Ende August stattfindenden Deutschen Meisterschaften in München/Hockbrück muss das Trainerteam um Marcus Ziball und Matthias Brtschitsch nun noch einmal alles ins Zeug legen, um die Jungschützen bei Leistung zu halten. Denn sowohl die Junioren (Petrak, Vogt und Marquardt) als auch die Schüler (Selle, Zander und Redeke) werden in München an den Start gehen.

„Die Junioren haben es ja bereits mehrfach zur Deutschen Meisterschaft geschafft, für die Schüler ist es allerdings das erste Mal. Die Eindrücke, die sie erwarten, werden das Highlight in ihrer jungen Sportlerkarriere sein“, sagte Ziball.

Ein Stammgast in München ist Marc Jankowski, der ebenfalls dort teilnimmt (KK 3x20, 3x40 und KK Liegend).

Von Peter Konrad

Zufrieden kehrte Jannik Andreas von der LG Peiner Land aus Hamburg von den Norddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften zurück. Denn bei drei Starts in der männlichen Jugend U20 qualifizierte er sich jedes Mal für das Finale der besten acht Teilnehmer.

01.08.2017

Diese Niederlage machte richtig Spaß: Die Landesliga-Handballer des MTV Groß Lafferde übertrafen ihr 10-Tore-Ziel im Testspiel-Schmankerl beim 16:42 gegen Erstligist Hannover-Burgdorf klar. Zur Krönung hielt Lionel Lütgering gleich mehrere Siebenmeter und Tim Tillack traf per Kempa-Trick gegen die Stars.

31.07.2017
Sport Regional Handball: Lafferdes Kreisläufer trifft auf seinen früheren Burgdorfer-Teamkollegen Timo Kastening - Bühn hofft auf ein Tor gegen die Profis

MTV-Kreisläufer Lukas Bühn ist kein Leichtgewicht, das die Gegenspieler in der Handball-Landesliga mal locker zur Seite schieben. Er ist 1,84 Meter groß und wiegt 86 Kilo. Und trotzdem sagt er vorm Testspiel-Schmankerl der Groß Lafferder am heutigen Samstag: „Ich dürfte wenig Chancen haben, mich durchzusetzen.“

28.07.2017