Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Traumwetter lockte 230 Sportler an
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Traumwetter lockte 230 Sportler an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 15.05.2018
Auf die Plätze, fertig, los: Der Start des 10-Kilometer-Wettbewerbs beim Woltorfer Volkslauf. Quelle: Ulrich Attermeyer
Woltorf

Die Woltorfer haben ein gutes Händchen für den richtigen Termin: Auch beim 4. Woltorfer Volkslauf strahlte die Sonne vom Himmel und sorgte bei den Aktiven, dem Veranstalter und Organisator Swen Lambrecht für strahlende Gesichter. Vom herrlichen Wetter angelockt gingen 230 Läufer in fünf Kategorien an den Start, und erstmalig nahm auch eine Rollstuhlfahrerin am Jedermann-Lauf teil. Eika Ehme meisterte die 2,7 Kilometer in 17:27 Minuten.

Wie in den Vorjahren standen zum Auftakt die Kinder im Mittelpunkt. Über 900 Meter siegte bei den Jungen Erik Braun in 3:09 Minuten vor Arne Braun (TSV Marathon Peine) in 3:17 Minuten und Maximilian Sydow (Eintracht Hildesheim) in 3:28 Minuten. Bei den Mädchen stellte wie im Vorjahr der Gastgeber die Siegerin. Lisa Horand (3:23 min.) gewann vor Frieda Neeb (3:39) und der Drittplatzierten Malea Johanne Gastorf (3:45). Dank der zahlreichen Sponsoren nahmen alle 50 teilnehmenden Kinder aus der Hand von Organisator Swen Lambrecht eine bunte Tüte mit nach Hause.

Im Hauptlauf über 10 Kilometer belegte der Woltorfer Christian Husmann (38:02 min.) nach den beiden erfolgreichen Vorjahren den zweiten Platz. Auch der Vorjahreszweite Holger Krohne (Tri Speedys Peine, 40:18 min.) rückte einen Platz nach hinten. Nils Steinert (LG Braunschweig) übernahm im Hauptlauf von Beginn an die Führung und siegte mit knapp zwei Minuten Vorsprung in 36:05 Minuten. „Bei dem Wetter macht das Laufen Spaß, doch der Wind und die Wärme haben die Zeit ein wenig gedrückt“, resümierte der Sieger, der darüber hinaus die Organisation dieses Laufes lobte.

In der Damenkonkurrenz hielt Mandy Krause vom Post SV Lehrte von Beginn an das Tempo hoch und siegte mit deutlichem Vorsprung in 46:48 min. Kirsten Krohne (Tri Speedys Peine 47:27 min.) belegte Rang 2, und Vorjahressiegerin Michaela Rothan vom VfL Woltorf holte sich bei der vierten Auflage den 3. Platz.

„Es war schon sehr sonnig, doch die Leute an der Strecke haben mit Wasser geholfen“, zog die Siegerin trotz der mittäglichen Hitze eine positive Bilanz. Sie vermisste jedoch den einen oder anderen zusätzlichen Orientierungspfeil.

Das Wetter super, viele Zuschauer und 40 Teilnehmer mehr als im Vorjahr: Organisator Swen Lambrecht war mit dem Ablauf der Veranstaltung total zufrieden. „Gegenüber dem Vorjahr war es eine klare Steigerung“, sagte der Woltorfer. Er bedankte sich bei den Streckenposten von der Woltorfer Feuerwehr, dem Rettungsdienst, der Polizei und allen Helfern aus den verschiedenen Sparten des Sportvereins, die für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgten.

Der Termin für den 5. Woltorfer Volkslauf steht auch bereits fest: Er steigt am 19. Mai 2019.

Von Ulrich Attermeyer

Gegen starke internationale Konkurrenz behauptet hat sich Trampolin-Talent Sheridan Kola vom MTV Peine bei den Dutch Open im holländischen Alkmaar. Die 12-Jährige turnte sich sowohl im Einzel- als auch im Synchron-Wettkampf ins Finale – und durfte sich nach einer Steigerung im Paar-Wettbewerb sogar noch über Silber freuen.

15.05.2018

Den angestrebten versöhnlichen Abschluss geschafft haben Edemissens Landesliga-Handballer, die im letzten Saisonspiel die HG Elm mit 14 Toren Differenz aus der Halle fegten.

14.05.2018

Ende gut – alles gut. Mit einem fulminanten Schlussspurt haben die Herren der SG Zweidorf/Bortfeld die Vizemeisterschaft ins Ziel gerettet und Trainer Michael Nechanitzky den gewünschten Abschied bereitet. Aber es war ein hartes Stück Arbeit.

14.05.2018