Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Trainer-Youngster Tosun sagt in Groß Bülten zu

1. Fußball-Kreisklasse Trainer-Youngster Tosun sagt in Groß Bülten zu

Die SpVgg Groß Bülten ist zwar gerade erst in die 1. Fußball-Kreisklasse aufgestiegen, doch in einer Sache führt sie bereits: Sie hat den jüngsten Trainer der Liga. Muttalip Tosun wird die Mannschaft übernehmen, da Meistertrainer Klaus Reinecke zum Kreisliga-Aufsteiger Münstedt gewechselt ist.

Voriger Artikel
Spielen für den guten Zweck
Nächster Artikel
Dagmar Oppermann verstärkt Aufsteiger Ölsburg

Aufsteiger Groß Bülten (schwarz-weiß) wird kommende Saison vom Trainer-Youngster Muttalip Tosun trainiert.

Quelle: Ralf Büchler

Groß Bülten. Die SpVgg Groß Bülten ist zwar gerade erst in die 1. Fußball-Kreisklasse aufgestiegen, doch in einer Sache führt sie dort bereits: Sie hat den jüngsten Trainer der Liga. Der 29-jährige Muttalip Tosun wird die Mannschaft übernehmen, nachdem Meistertrainer Klaus Reinecke seinen Wechsel zum Kreisliga-Aufsteiger TSV Münstedt verkündet hat. „Das ist ein Glücksgriff aus den eigenen Reihen“, bestätigte Klubchef Karsten Wolff.

Von der D- bis zur A-Jugend: Muttalip Tosun coachte bereits fünf Jahre lang Jugendteams im Verein und hat eine Trainer-Lizenz. Weil er sich beruflich weiterbildete, konnte er vergangene Saison kaum selber Fußball spielen, half wenn überhaupt in der zweiten Mannschaft aus. „Doch die Weiterbildung ist vorbei, er hat nun wieder Zeit. Seine ruhige, sachliche Art gefällt mir. Die Jugendlichen werden ihn sicherlich vermissen, aber auch für die Herren ist er ein Glücksgriff“, sagte der SpVgg-Vorsitzende Karsten Wolff.

Er ist überzeugt davon, dass sein U30-Trainer keinen mangelnden Respekt zu befürchten hat. „Wir haben schließlich eine junge Truppe. Es gab eine Mannschafts-Sitzung auf der Muttalib vorgestellt wurde, die Spieler freuen sich auf ihn“, betonte Wolff. Auch fußballerisch wäre er eine Verstärkung für die Mannschaft, doch Tosun wolle lieber von der Seitenlinie aus coachen. Auf dem Spielfeld hat er dafür künftig einen verlängerten Arm aus der eigenen Familie. Der Bezirksliga-erfahrene Bünyamin Tosun wird vom VfB Peine nach Groß Bülten wechseln und seinen älteren Bruder bei dessen erster Trainerstation unterstützen.

Muttalip Tosun freut sich auf die Aufgabe und über den Mut des Vereinsvorsitzenden, einen Trainer-Youngster zu engagieren: „Ich habe zugesagt, weil ich die Möglichkeit habe, mit jungen Spielern mit viel Potenzial zu arbeiten. Ich möchte die Mannschaft technisch und taktisch weiterentwickeln und eine starke Gemeinschaft bilden“, sagte er. Als Aufsteiger peile er mit dem Team zunächst den Klassenerhalt an.

Klubchef Karsten Wolff ist überzeugt davon, dass die Mannschaft das schafft. Zumal: „Aufgrund des Trainerwechsels haben wir auch feste Zusagen von fünf Neuzugängen. Einige waren sogar schon bei der Abschlussfeier dabei“, sagte er.

Von Christian Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.