Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Tor-Tour geht weiter

Fußball-Kreisliga Tor-Tour geht weiter

Zwei Spiele stehen heute Abend in der Fußball-Kreisliga auf dem Plan. Der TSV Sonnenberg erwartet den TSV Dungelbeck und Falke Rosenthal den MTV Wedtlenstedt. Für den Tabellensiebten Sonnenberg geht es darum, die Chance auf einen Härkepokal-Platz zu wahren. Der Tabellendritte Wedtlenstedt will nicht aus den Pokalrängen herausrutschen.

SV Falke Rosenthal – MTV Wedtlenstedt. Innerhalb von elf Tagen muss das Team von Trainer Markus Puschmann fünf Partien absolvieren. Am vergangenen Sonntag startete die „Tor-T(o)ur“ gegen den VfL Woltorf, Sonntag war der TSV Sonnenberg zu Gast, heute erwarten die Falken den MTV Wedtlenstedt, und am kommenden Sonntag steht das Derby gegen Schwicheldt an. Zwischendurch spielten die Rosenthaler noch das Kreispokalhalbfinale gegen den TSV Hohenhameln und zogen ins Finale ein.

„Wir müssen Prioritäten setzen“

Vor einigen Wochen freute sich der Coach noch über die straffen Ansetzungen der Partien. Doch dann kam die Verletztenmisere. „Wir haben fünf Akteure, die momentan nicht zur Verfügung stehen, das können wir auch nicht kompensieren, da müssen wir Prioritäten setzten“, erklärte Puschmann. Diese schienen zunächst auf dem Ligaalltag zu liegen. Der Falken-Trainer hatte bei fünf noch zu absolvierenden Heimpartien und dem Derby gegen den Ortsnachbarn Schwicheldt „keine Niederlagen, sondern Siege“, gefordert. Nach dem ersten Heimspiel gegen Sonnenberg war die Forderung zunichte geworden, Rosenthal unterlag mit 4:5.

Ins Pokalhalbfinale ging der SV als klarer Außenseiter, auch aufgrund der Personalsituation. Aber die tapfer kämpfenden Falken erreichten durch ein 1:0 gegen Hohenhameln das Finale. Gegen den MTV soll Ähnliches gelingen. Dennoch: Die Priorität dürfte sich nach dem Duell am Dienstag zugunsten des Pokals gewendet haben.

mn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine