Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Talent Artur Kück holt bronzenen Landespokal

Schach-Landesmeisterschaft der U8 Talent Artur Kück holt bronzenen Landespokal

Nicht entmutigen ließ sich das Peiner Schachtalent Artur Kück von seiner Auftakt-Niederlage bei den offenen Landesmeisterschaft der U8 in Rotenburg an der Wümme. Der Vorjahressiebte hatte sich Hoffnung auf einen vorderen Platz gemacht. Den Traum von einem Pokal erfüllte er sich tatsächlich noch.

Voriger Artikel
Neujähriger trumpft auf
Nächster Artikel
Buchmacher bieten Wette mit Arno Merk an

Die Pokalgewinner der Landesmeisterschaft U8: Der Peiner Artur Kück (von rechts), Sieger Cornelius Rinck und Ole Reichelt.

Quelle: oh

Mit fünf Siegen in Folgen und dem abschließenden Remis gegen den neuen Landesmeister Cornelius Rinck (SK Springer Rotenburg 6,5 Punkte) sicherte er sich den dritten Platz. In dem spannenden Turnier wurde Ole Reichelt (Schachakademie am Deister) mit 6 Punkten Zweiter.

26 Teilnehmer hatten in sieben Runden nach dem „Schweizer System“ gespielt, bei dem punktgleiche Spieler in jeder Runde gegeneinander gelost werden. Die Bedenkzeit betrug 30 Minuten pro Spieler und Partie.

42 Teilnehmer starteten beim Schnellschachpokal der U10. Vier Peiner Neulinge schlugen sich tapfer in dem starken Teilnehmerfeld. Thorben Hagenbuck erspielte 4 Punkte und landete damit als bester Peiner auf Rang 14. Es folgten Louis Glagow (3 Punkte) auf Rang 28, Johann Limböck (3) auf Rang 29 und Sebastian Limböck (2,5) auf Rang 32.

Es siegte Steffen Rätzke von Stoyentin (SK Königsspringer Emden) mit 6,5 Punkten vor Ramón Mildner (Wilhelmhavener SC, 6) und Paul Laubrock (Hagener SV, 5,5).

„Für alle Teilnehmer war es ein tolles Wochenende, an dem alles stimmte: die spannenden Wettkämpfe, die tolle Atmosphäre in der Jugendherberge und die hervorragende Organisation durch die Veranstalter“, bilanzierte Henrik Schmidt, Pressewart des Peiner Schachvereins.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.