Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Svenja Schade verteidigt Titel, Platz 2 für Krause und Deyerling
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Svenja Schade verteidigt Titel, Platz 2 für Krause und Deyerling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 07.01.2014
Norbert Krause gelang in der B-Klasse sein bisher bestes Ergebnis auf Dreibahnen. Er landete mit 3 Holz Rückstand auf Rang zwei. Quelle: rb
Anzeige

Männer

In der Herren-Disziplin stürmte Stefan Groß (Wolfsburg / 905) nach einem Fabelergebnis auf Classic (277) zum Titelgewinn vor Sven Bosse (Braunschweig / 890). Die Qualifikationsränge drei und vier für die Landesmeisterschaft holten sich die Peiner Dirk Christiansen (866 - 315/315/236) und Dirk Kohnert (852 - 322/306/224). Diesem gelang auf Classic das Kunststück einer Acht-ums-Vordereck. Der dritte Peiner, Heiko David, war durch einen Trauerfall belastet und spielte dennoch 807 Holz (289/289/229).

In der A-Klasse startete Jürgen Kubernus vielversprechend auf Bohle, aber am Ende fehlten bei seinen 835 Holz (314/278/243) 21 Zähler für einen Quali-Rang.

Norbert Krause, Mitfavorit in der B-Klasse, musste sich nur dem Wolfsburger Spitzenkegler Ronald Schlimper (868) geschlagen geben. Mit 865 Holz (310/296/259) gelang ihm sein bisheriges Bestergebnis auf diesem Bahnarten-Mix.

In der C-Klasse spielte Werner Rösner auf allen Bahnarten im Bereich der Quali-Ränge. Seine 798 Holz (302/276/220) brachten ihn auf Rang sechs. Die Fahrkarte zum Landesmeisterschaft verpasste Horst Cremer (781- 287/279/215).

Ellrik Freienberg (Braunschweig) holte den Titel in der Junioren-Klasse nach 861 Holz auf Classic. Er zog damit am Peiner Christoph Deyerling (849 - 313/310/226) vorbei. Nicht in den Bereich der Quali-Ränge konnte sich der zweite Peiner Yannik Beckmann (778 - 298/ 256/224) spielen.

Frauen

Der Titelverteidigerin der A-Klasse, Petra Hartleib, fehlten in der Endabrechnung mit 801 Holz (297/279/225) ganze zwei Zähler zu einem Quali-Rang. Diesen holte ihre Schwester Rita (Wolfenbüttel).

Um den Titel bei den Juniorinnen spielten zwei Peinerinnen eine herausragende Rolle. Erst auf den Classic-Bahnen konnte sich Titelverteidigerin Svenja Schade mit 818 Holz (297/274/247) vor Wiebke Schütz (Wolfenbüttel / 813) und der holzgleichen Viviane Christiansen (301/275/237) durchsetzen.

Mannschaften

Mit zwei dritten Plätzen qualifizierten sich zwei Peiner Mannschaften für die Landesmeisterschaft. Hinter dem überlegenen Team Braunschweig (3462) spielte das Herren-Team 3336 Holz in der Besetzung Deyerling (867), David (815), Y. Beckmann/Kohnert (801) und Christiansen (853). Hinter dem Team Wolfsburg (3360) erreichte das Damen-Team 3234 Holz in der Besetzung Schade (818), Hartleib (793), Christiansen (795) Wichmann (828).

Nicht in den Kampf um vordere Plätze konnte die Herren-A-Auswahl eingreifen. Auf Rang sechs standen am Ende 3240 Holz zu Buche in der Besetzung Cremer (805), Rösner (790), Kubernus (803), Krause (842).

  • Die Landesmeisterschaft wird an selber Stelle am 12. und 13. April ausgetragen.

hst

Anzeige