Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Sturmfest: Norbert Ahlers siegt deutlich

Golfclub Edemissen Sturmfest: Norbert Ahlers siegt deutlich

Vom Winde verweht: Unter erschwerten Bedingungen mussten die Golfer beim „Preis der deutschen Einheit“ in Edemissen ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.

In den vergangenen Jahren schlugen sich die Golfer bei diesem Turnier regelmäßig mit Nebel herum, diesmal stürmte es. Da sogar Orkanböen für den Raum Peine vorhergesagt waren entschied die Spielleitung, gleich von zwei Tees zu starten. Besonders die Leistungen der Spitzengolfer litten unter den extremen Windbedingungen. Edemissens amtierender Clubmeister Tobias Hense landete als bester einstelliger Golfer erst auf Rang sechs in der A-Klasse.

Doch einem schien der starke Südweststurm nichts anhaben zu können – Norbert Ahlers. Gleich vier Par hintereinander spielten er auf den ersten fünf Bahnen und schlug ein phantastisches Nettoergebnis von 43 Punkten heraus. Auch Seniorenspieler Heinz Dammann bewies Windtauglichkeit und schob sich mit 41 Punkten auf Rang zwei vor dem Edemisser Frank Wrede mit 39 Punkten. Alle drei schafften eine wesentliche Verbesserung ihrer Stammvorgaben.

In der mittleren Leistungsklasse glänzten zwei Starter mit Ergebnissen über ihren Starthandicaps. Als beste Golferin führte Silke Ehlers mit 39 Punkten die Ergebnisliste B an. Für ihre Treffsicherheit erhielt sie eine riesige Chrysantheme. Ganz eng auf den Fersen war Matthias Hense mit 38 Nettopunkten der Siegerin. Im Stechverfahren um den dritten Rang setzte sich Jochen Schultz aus Katensen gegen Gerhard Heldt mit 35 Punkten durch.

Die Siegerliste der unteren Wertungsklasse C – ab Stammvorgabe 27,6 – wies auch nur für die drei Erstplatzierten Ergebnisse über der magischen Grenze von 36 Punkten aus. Deutlicher Sieger war Gero Wolter mit 40 Punkten vor Marvin Michel mit 37 und Margot Wilde ebenfalls mit 37.

Bei der Siegerehrung stellte Clubpräsidentin Veronika Schulze erfreut fest, dass ein Fünftel der Starter Gästespieler waren. „Die Attraktivität der schönen Anlage vom Edemissener Dahlkampsweg scheint sich herum zu sprechen“, sagte die Clubchefin.

Im Dezember übernimmt die Familie Hacke aus Stederdorf die Gastronomie im Clubhaus. Daher hatte sie einen Sonderpreis zur Verlosung unter allen Teilnehmern ausgelobt. Die Präsidentin wirkte als Glücksfee und zog die Punktekarte des Drittplatzierten der B-Klasse, Jochen Schultz. Er durfte sich über einen Gutschein für ein Dinner bei Kerzenschein im „Hotel Schönau“ freuen.

Ernst Schulze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine