Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Strafstoß in der Schlussminute schockt Broistedt
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Strafstoß in der Schlussminute schockt Broistedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 24.05.2009

Union Salzgitter – FC Pfeil Broistedt 3:3 (1:0). Pfeile-Trainer Bernd Nixdorff war fassungslos: „Das dürfen wir uns nicht mehr nehmen lassen, da hat einfach die Cleverness gefehlt“, ärgerte er sich nach dem Remis bei den ebenfalls abstiegsgefährdeten Unionern. Bis zur 85. Minute führte sein Team mit 3:1 und hatte nach Schlusspfiff dennoch keinen Grund zum Feiern. Durch einen Kopfball und einen verwandelten Foulelfmeter in letzter Minute glich Salzgitter im Endspurt noch aus.

Nicht nur der letzte auch der erste Tor-Jubel gehörte Union. Schon nach 180 Sekunden schlug eine Bogenlampe hinter Broistedts Keeper Oliver Hirsch ein. „Damit war unsere Marschroute gleich über den Haufen geworfen“, merkte Nixdorff an, der die Partie kontrolliert und weniger stürmisch bestreiten wollte. Doch nun mussten die Pfeile mehr riskieren. Der Rückstand allerdings hemmte die Broistedter Spieler. „Nach dem Gegentor sind wir bis zur Pause nicht mehr ins Spiel gekommen“, räumte Nixdorff ein.

Aus stumpfen Pfeilen wurden erst nach dem Seitenwechsel wieder spitze, gefährliche Pfeile. Endlich gingen die Broistedter aggressiv in die Zweikämpfe und kombinierten schnell und sicher. Ein Vorbild in Sachen Einsatz: Marco Simon. Im defensiven Mittelfeld eroberte er Ball um Ball. In der Verteidigung ließ Dennis Büttner mit seinem überragenden Kopfballspiel nichts anbrennen. Mit Rückenwind drückten die Gäste auf den Ausgleich. Mit Erfolg: Eine scharfe Flanke des eingewechselten Kunz bugsierte ein Unioner ins eigene Tor (55.).

Die Pfeile setzten ihren Höhenflug fort, konterten schnell und gefährlich. Erneut Kunz (75.) und Sven Bruns (80.) schossen eine 3:1-Führung heraus. „Leider haben wir schon zu früh gefeiert und sind nicht mehr richtig in die Zweikämpfe gegangen“, monierte Nixdorff. Union nutzte das eiskalt aus. Per Kopf (87.) gelang der Anschluss. Zu allem Überfluss verursachten die Broistedter in der Schlussminute noch einen Strafstoß. „Das war Unerfahrenheit“, konstatierte Nixdorff.

Obwohl er zwei verschenkten Punkten im Kampf um den Klassenerhalt nachtrauerte, rief Nixdorff die Broistedter zur Besonnenheit auf. „Wir müssen ruhig weiterarbeiten. An der Ausgangslage hat sich eigentlich nicht viel verändert. Noch haben wir alles selber in der Hand.“
In der Tabelle rutschten die Pfeile einen weiteren Rang ab, stehen aber weiterhin einen mageren Punkt vor einem Abstiegsplatz. Am Sonntag, 7. Juni, müssen die Broistedter beim Tabellenvierten Borussia Salzgitter ran.

Pfeil Broistedt: Hirsch – Weber, Brandes, Klann (30. Kunz) – Büttner, Simon (85. Otte), Nehrig, Kock, Blockhaus (75. Bucklisch) – Bruns, Voges.

Tore: 1:0 (3.), 1:1 Eigentor (55.), 1:2 Kunz (75.), 1:3 Bruns (80.), 2:3 (87.), 3:3 (90. Foulelfmeter).

Christian Meyer

Mit einem Sieg gegen den feststehenden Bezirksoberligameister SVG Göttingen wahrte der SV Lengede die Chance, den Klassenerhalt noch zu realisieren. Die ist jedoch nicht sehr groß, denn am letzten Spieltag erwarten die Lengeder den MTV Wolfenbüttel, der mit einem Erfolg noch in die Oberliga aufsteigen kann.

24.05.2009
Sport Regional Senioren-Leichtathletik - Titelchancen für Peiner

Ihren Titel verteidigen wollen die Jahner Leichtathleten Reintraut Rattay und Dr. Werner Weber am Wochenende bei den Landesmeisterschaften der Senioren in Wunstorf. Im Wunstorfer Barne Stadion gehen 355 Teilnehmer aus 116 Vereinen an den Start. Aus dem Leichtathletik-Kreisverband sind neun Athleten aus vier Vereinen gemeldet.

23.05.2009
Sport Regional Reit- und Fahrverein Woltorf - Noch zwei Tage Springen und Dressur

Einen mächigen Satz machte Feivel über die Hürde, und Reiterin Eileen Keunecke tätschelte ihr Pferd anerkennend. Schon gestern gab es hervorragenden Sport auf der Reitanlage in Woltorf zu sehen – ein Vorgeschmack darauf, was die Besucher heute und morgen erwartet.

23.05.2009