Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Stephan Schrul wird Trainer in Handorf
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Stephan Schrul wird Trainer in Handorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 25.05.2016
Quelle: Isabell Massel

„Eigentlich wollte ich mal eine Pause machen. Aber Stillstand ist Rückschritt. Ich habe mir die Anfrage ein paar Wochen überlegt und mich jetzt entschieden, zuzusagen. Ausschlaggebend war, dass ich einige persönliche Bezugspunkte zum Verein habe, ich kenne viele Handorfer. Und sehr wichtig war mir, dass Uwe Schridde zugesagt hat, als Co-Trainer weiterzumachen“, sagte Schrul.

Bereits vor der Saison hatte der 47-Jährige dem SV Falke mitgeteilt, dass er nach dreieinhalb Jahren sein Amt im Sommer abgeben wird. Adler-Obmann Sven Herder nutzte die Chance und rief an. „Stephan kann gut mit jungen Leuten umgehen, und er kennt in unserer Mannschaft viele Spieler von früher, weil er sie in der Jugend schon trainiert hat. Er ist ruhig, aber zielführend in seiner Art. Und er bringt eine Menge Erfahrung mit, weil er selber auch schon einmal höher gespielt hat“, freut sich Herder über die Zusage. Dass die Zusammenarbeit mit Co-Trainer Uwe Schridde funktioniert, davon ist Herder überzeugt. Denn: „Das ist ein echtes Pfund. Die beiden kennen sich privat, da braucht sich niemand mehr an den anderen gewöhnen.“ Schruls Ziel mit dem neuen Klub: „Zur festen Größe in der 1. Kreisklasse werden.“ma/cm

Eine Reaktion auf die Derby-Schmach gegen Schlusslicht Woltwiesche zeigten Pfeil Broistedts B-Jugend-Kicker in der Bezirksliga. Sie stoppten ihre Mini-Krise mit einem souveränen 5:1-Sieg gegen Lokalrivale Vechelde. Geknickt war die Stimmung dagegen bei den B-Junioren des VfB Peine, sie verloren das Spitzenspiel in der Landesliga ganz bitter mit 0:1 gegen Petershütte und müssen ihre Titelambitionen wohl begraben.

24.05.2016

Es bleibt spannend in der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren: Denn Verfolger Vechelde gewann gegen die JSG Blau-Weiß mit 3:1, Tabellenführer Lupo Wolfsburg patzte jedoch beim 2:2 gegen den MTV Isenbüttel - die Arminia liegt nun nur noch einen Punkt hinter dem Spitzenreiter. Das Abwehr-Bollwerk des Gegners knackte Landesligist Lengede clever.

23.05.2016

Das erste Spiel auf dem neuen Platz hat der TSV Essinghausen verloren. Aber das war zu erwarten, schließlich war die U19-Bundesligamannschaft von Eintracht Braunschweig zur Einweihung zu Gast. TSV-Trainer Jamil Omar freute sich trotz der 13 Gegentreffer: „Unser Ehrentor hat ein Jugendlicher geschossen. Und der Rasen ist wie ein Teppich.“

23.05.2016