Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Stederdorf trifft nur das Aluminium

Fußball-Leistungsklasse Stederdorf trifft nur das Aluminium

TuS Bierbergen hat sich für die schlechte Leistung in Abbensen rehabilitiert und spielte gegen VfL Woltorf zum 10. Mal in dieser Saison unentschieden.

Voriger Artikel
Abstiegsduell ohne Buchholz
Nächster Artikel
Die Dudas: In Eintracht nach Braunschweig

Groß Gleidingens Mario Jakubowski bleibt an der Hacke seines Gegenspielers hängen.

Quelle: cb

 SSV Stederdorf – RW Groß Gleidingen 0:1 (0:1). Die Begegnung wurde kurzfristig nach Vöhrum verlegt, da der Stederdorfer Sportplatz von der Stadt gesperrt wurde. „Das Ergebnis ist nicht gerecht“, schimpft Stederdorfs Trainer Ralf Stawicki. „Nach einer zerfahrenen 1. Halbzeit haben wir viel Druck ausgeübt und Spiel und Gegner beherrscht Wir haben aber nicht das Tor, sondern nur zwei Mal das Aluminium getroffen. Tor: 0:1 Wirthmüller (28.).

Arminia Vechelde – TSV Wendezelle II. 4:1 (1:1). Arminen-Trainer Mario Falb war nur bedingt zufrieden: „Das war auf keinen Fall das beste, dafür aber ein erfolgreiches Spiel.“ Die 1. Halbzeit hätten seine Spieler verpennt: „Da sind einige neben der Spur gelaufen.“ Die zweite Halbzeit hat dann etwas entschädigt. „Hauptsache gewonnen.“ Tore: 1:0 M. Paulmann (13.), 1:1 Ahlers (25.), 2:1, 3:1 Bertram (51., 56.), 4:1 Conrad (81.).

SV Bettmar – TB Bortfeld 3:1 (0:0). Bettmars Trainer Michael Bräuer freut sich über drei Punkte: „Das Spiel war keinesfalls schön, der Sieg aber unheimlich wichtig für uns.“ „Die Niederlage brauchte nicht sein, wir haben uns die Dinger selber reingelegt und vorn läuft auch nichts“, stellte TB-Trainer Jörg Benke fest. Tore: 1:0 Olschefski (62.) 2:0 Lüders (76.), 3:0 Olschefski (85.), 3:1 Maurach (89.).

TuS Bierbergen – VfL Woltorf. 1:1 (0:1). Die Begegnung nahm in der zweiten Halbzeit Fahrt auf und wurde zu einer Klassebegegnung mit Chancen auf beiden Seiten. TuS-Obmann Friedhelm Bronn war zufrieden, allerdings nur bis zur 88. Minute, als Spielertrainer Florian Fliegel einen Foulstrafstoß gegen Woltorfs Torhüter Sebastian Hahn nicht im Tor unterbringen konnte. Fazit von Bronn: „Ein großartiges Spiel mit einem gerechten Ergebnis.“ Tore : 0:1 Hinzmann (44.), 1:1 Fliegel (58.).

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.