Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Starke Aufschläge: Vechelde siegt 3:0

Volleyball-Regionalliga Starke Aufschläge: Vechelde siegt 3:0

Wer kann die ersatzgeschwächten Regionalliga-Volleyballer des MTV Vechelde stoppen? Den abstiegsbedrohten Spielern der VSG Hannover ist es nicht gelungen, den fünften Sieg in Folge des Dritten zu verhindern.

VSG Hannover – MTV Vechelde 0:3 (22:25, 22:25, 19:25). Mit einem komischen Gefühl in der Magengegend ist MTV-Trainer Janos Tomaszewski zum Auswärtsspiel in die Landeshauptstadt gefahren. Nicht nur, dass die Langzeitverletzten Jonas Wacker und Josse Clark fehlten, mit Mittelblocker Björn Koepke hatte sich ein weiterer Leistungsträger beim Abschlusstraining am Donnerstagabend eine Knieverletzung zugezogen. Zusätzlich ging Timo Naleschinski angeschlagen in die Partie.

„Es ist erstaunlich, wie die Jungs diese Schwächungen weggesteckt haben“, wunderte sich Tomaszewski. Der Vechelder Übungsleiter sah eine kampfstarke Vechelder Riege, die in Hannover hervorragend aufschlug. „Das war sicherlich ein Grund für den Erfolg“, resümierte er.

In den ersten zwei Sätzen hielten die mit einer guten Feldabwehr ausgestatteten Gastgeber bis zum 20. Punkt gut mit. Dann zogen die Gäste davon. Im dritten Abschnitt dominierte der Tabellendritte, der in Alexander Brem seinen erfolgreichsten Punktesammler hatte. Zusammen mit Marcel Aehlig setzte Brem Akzente.

Es waren aber nicht nur diese beiden, die ihren Trainer zu überzeugen wussten. „Besonders habe ich mich gefreut, dass Hendrik Schultze aus der zweiten Mannschaft sich so glänzend in unser Team eingefügt hat. Insgesamt gab es keine Ausfälle bei uns. Ich könnte jeden positiv erwähnen“, lobte Tomaszewski nach der gutklassigen Begegnung.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel