Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Sogar am zweiten Weihnachtstag wird gedribbelt

Hallenfußball Sogar am zweiten Weihnachtstag wird gedribbelt

Technik, Tricks, Tore – Hallenturniere sind bei den Fußballfans beliebt. An diesem Wochenende startet der Budenzauber mit Turnieren in Mehrum und Hämelerwald. Montag beginnt das Hallen-Masters des TSV Edemissen. Nach Weihnachten folgen Turniere in der Ilseder Stadionhalle, der Lengeder Kreissporthalle – und natürlich der PAZ-Cup in der Silberkamphalle. Die Übersicht:

Turnier RW Schwicheldt

Mannschaften von der Bezirksliga bis zur 2. Kreisklasse kicken am Sonntag, 19. Dezember, in der Mehrumer Sporthalle. Start ist um 11 Uhr, die Siegerehrung ist für 16.30 Uhr vorgesehen.

Gespielt wird in zwei Gruppen à fünf Mannschaften. Die beiden Besten der Gruppen spielen über Kreuz das Halbfinale. Preise gibt es für die vier Turnierbesten in der Staffelung 150 Euro (1. Platz), 100, 50 und 25 Euro.

Gruppe A: TSV Hohenhameln, RW Schwicheldt I, SSV Stederdorf, Adler Handorf, TSV Marathon Peine.

Gruppe B: TSV Eintracht Edemissen, Arminia Vöhrum, VfL Woltorf, MTV Rethmar, RW Schwicheldt II.

Turnier Hämelerwald

Viele Mannschaften aus dem Kreis Peine nehmen am Turnier um den „Drei-T-Cup“ des SV Adler Hämelerwald teil. Gespielt wird am Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. Dezember, in der Halle am Riedweg. 700 Euro Geldprämien und ein Wanderpokal werden vergeben.

Um 13.30 Uhr beginnt am Sonnabend die Gruppe 1, um 17 Uhr die Gruppe 2. Die jeweils vier besten Teams spielen am Sonntag ab 14 Uhr in der Endrunde. Das Finale steigt gegen 19 Uhr.

Gruppe 1: VfB Peine, Adler Hämelerwald I, TSV Edemissen, MTV Immensen, TSV Bildung Peine.

Gruppe 2: TSV Hohenhameln, FC Lehrte, Germania Arpke, Yurdumspor Lehrte, Adler Hämelerwald II, Arminia Vöhrum.

Turnier Edemissen

Vom 20. bis zum 23. Dezember kicken jeweils ab 18 Uhr in der großen Halle am Schulzentrum Mannschaften von der Bezirksliga bis zur Kreisklasse. Die beiden Besten der vier Gruppen qualifizieren sich für die Endrunde. Diese wird am 26. Dezember (2. Weihnachtsfeiertag) ab 14 Uhr ausgespielt. Die besten vier Mannschaften bekommen Preise in der Staffelung 500 (Turniersieger), 200, 100 und 50 Euro.

Gruppe 1, Montag, 20. Dezember, 18 Uhr: SV Bosporus Peine, Adler Hämelerwald, TSV Wendezelle, TSV Bildung Peine, TSV Eixe, TSV Wipshausen.

Gruppe 2, Dienstag, 21. Dezember, 18 Uhr: TSV Hohenhameln, VfB Peine, Germania Blumenhagen, Arminia Vöhrum, TSV Edemissen II, SV Lengede A-Jugend.

Gruppe 3, Mittwoch, 22. Dezember, 18 Uhr: Leu Braunschweig, TSV Edemissen I, SV Meinersen, RW Schwicheldt, Herta Equord, SSV Stederdorf.

Gruppe 4, Donnerstag, 23. Dezember, 18 Uhr: Vahdet Braunschweig, SV Lengede, TSV Essinghausen, PSG Peine, VfL Woltorf, SV Takva Peine.

Turnier des SV Lengede

Sieben Peiner Bezirksliga-Mannschaften mischen beim Turnier um den VGH-Cup mit, das vom 27. bis zum 30. Dezember in der Lengeder Kreissporthalle ausgetragen wird. In drei Gruppen werden jeweils ab 18 Uhr die Teilnehmer der Endrunde ermittelt. Diese wird am Donnerstag, 30. Dezember, ab 18 Uhr ausgetragen.

Der Turniersieger bekommt 500 Euro, der Zweite 300 und der Dritte 200 Euro.

Gruppe 1, Montag, 27. Dezember, 18 Uhr: SV Lengede, TSV Wendezelle, Borussia Salzgitter, SV Bosporus Peine, TSV Dungelbeck, RW Braunschweig.

Gruppe 2, Dienstag, 28. Dezember, 18 Uhr: FT Braunschweig, BSV Ölper 2000, TSV Hohenhameln, Viktoria Woltwiesche, TSV Edemissen, Germania Lamme.

Gruppe 3, Mittwoch, 29. Dezember, 18 Uhr: RW Volkmarode, SC Gitter, Pfeil Broistedt, Germania Barbecke, TSV Üfingen, SV Süd Braunschweig.

Turnier des BSC Bülten

Zum 24. Mal veranstaltet der BSC sein Turnier, und diesmal hat er eine gravierende Änderung des Spielmodus beschlossen. Sie kommt vor allem tieferklassigen Teams zugute.
In den vier Vorrundengruppen des „Günter-Klimaschka-Cups“ in der Ilseder Stadionhalle können sich die Teams für zwei Fünfer-Gruppen des Finaltages qualifizieren. Die erste Finalgruppe wird aus den besten fünf Vorrundenteams gebildet, die in der Leistungsklasse und darunter angesiedelt sind. Die zweite Finalgruppe besteht aus den Teams, die in der Kreisliga und aufwärts spielen. Beide Finalgruppen spielen jeweils ihren eigenen Sieger aus. Beginn der Endrunde ist am Sonntag, 2. Januar, um 14 Uhr.

Auch die Preisgelder werden doppelt vergeben: Für den ersten Platz in beiden Gruppen gibt es je 500, für die Zweiten je 300, für die Ditten je 200, für die Vierten je 100 und die Fünften je 50 Euro.

Gruppe 1, Montag, 27. Dezember, 18 Uhr: VfL Woltorf, SpVgg Groß Bülten, FT Braunschweig, BSV Ölper, BSC Bülten, TSV Essinghausen.

Gruppe 2, Dienstag, 28. Dezember, 18 Uhr: VfB Peine A-Jugend, RW Schwicheldt, TSV Bildung Peine, MTV Peine, MTV Duttenstedt, TSV Clauen/Soßmar.

Gruppe 3, Mittwoch, 29. Dezember, 18 Uhr: SV Takva Peine, Viktoria Ölsburg, TSV Hohenhameln, Herta Equord, BSC Bülten II, SG Solschen.

Gruppe 4, Donnerstag, 30. Dezember, 18 Uhr: MTV Wedtlenstedt, TSV Denstorf, Adler Handorf, Arminia Vöhrum, SV Bosporus Peine, TSV Marathon Peine.

PAZ-Cup

Die Hallenkreismeisterschaft um den PAZ-Cup wird von der PSG Peine ausgerichtet. Preise von rund 6000 Euro werden in der Peiner Silberkamphalle ausgespielt.

Die beiden Besten der vier Vorrundengruppen sind am Endspieltag am Sonntag, 2. Januar, ab 11 Uhr, dabei.

Gruppe 1, Montag, 27. Dezember, ab 18 Uhr: GW Vallstedt, TSV Hohenhameln, Viktoria Ölsburg, TSV Sonnenberg, TuS Bierbergen, Arminia Vöhrum.

Gruppe 2, Dienstag, 28. Dezember, 18 Uhr: SV Lengede, Pfeil Broistedt, TSV Bildung Peine, Arminia Vechelde, SV Takva Peine, PSG Peine.

Gruppe 3, Mittwoch, 29. Dezember, 18 Uhr: TSV Wendezelle, TSV Edemissen, BSC Bülten, Germania Blumenhagen, VfL Woltorf, TSV Essinghausen.

Gruppe 4, Donnerstag, 30. Dezember, 18 Uhr: Viktoria Woltwiesche, VfB Peine, SV Bosporus Peine, TSV Dungelbeck, RW Schwicheldt, Fortuna Oberg.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel