Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Silber bei Euro-Olympia: Josefine Klisch trumpft auf

Treffen der Leichtathletik-Talente Silber bei Euro-Olympia: Josefine Klisch trumpft auf

Auf ihrem Handy und bei Facebook stapelten sich die Glückwünsche: Kugelstoß-Ass Josefine Klisch von der LG Peiner Land hat gleich bei ihrem ersten Einsatz im Nationaltrikot überzeugt und mit einer persönlichen Bestleistung von 15,85 Meter Silber beim European Youth Olympic Festival in Györ in Ungarn gewonnen.

Voriger Artikel
Urkunden und Gutscheine für die Freizeit-Kegler
Nächster Artikel
„Bewegungstraining

Josefine Klisch im Nationaldress und mit Flagge in Ungarn.

Quelle: verein

Györ. Das European Youth Olympic Festival soll den größten Sportnachwuchs-Hoffnungen Europas Appetit auf die Olympischen Spiele machen. „Den habe ich jetzt auf jeden Fall“, sagt Josefine Klisch nach dem internationalen Wettkampf mit 2500 Top-Talenten. Das Kugelstoß-Ass der LG Peiner Land hat gleich bei ihrem ersten Einsatz im Nationaltrikot überzeugt und mit einer persönlichen Bestleistung von 15,85 Meter Silber in Györ in Ungarn gewonnen.

Das Handy brummte in Dauerschleife und auch auf ihrer Facebook-Seite im Internet stapelten sich die Glückwünsche. „Ich hatte schon fast keine Kraft mehr, allen zu antworten“, freute sich Josefine Klisch über die Resonanz. Eine Woche nach ihrem 16. Geburtstag hat sie sich das schönste Geschenk nachträglich selbst beschert. Silber bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen mit einer Top-Weite. „Ich wollte gerne aufs Podium und mindestens meine Bestleistung übertreffen – das habe ich beides geschafft. Deshalb bin ich sehr zufrieden“, bilanzierte die Sportinternat-Schülerin.

Stark! Alle fünf gültigen Versuche wuchtete Josefine Klisch über 15 Meter, aber ihr vierter war der beste: „Aber kurioserweise hatte ich bei allen Stößen nicht das Gefühl, dass ich sie richtig gut getroffen habe“, verriet sie. Deshalb ist sie auch überzeugt davon, dass noch Luft nach oben oder besser nach vorne ist. Am besten gleich bei der Deutschen U18-Meisterschaft am ersten August-Wochenende in Ulm. „Dann sollen die 16 Meter kommen“, betont Josefine Klisch.

In Györ lieferte sie sich ein packendes Duell mit der Niederländerin Alida van Daalen, die haute gleich im ersten Versuch 15,94 Meter raus. „Aber das hat mich nicht eingeschüchtert, sondern eher angespornt“, sagt Josefine Klisch. Und tatsächlich: Obwohl sie nach dem ersten Stoß ein Ziehen im Knie hatte und fortan mit Bandage in den Ring ging, kam sie der Niederländerin noch einmal gefährlich nah. Doch dann konterte die noch mit der Siegerweite von 16,23 Meter.

Josefine Klisch war auch über Silber glücklich und wird die Atmosphäre im Stadion so schnell nicht vergessen. „Josefine Klisch – representing Germany.“ „Wir mussten gemeinsam einlaufen und alle Athletinnen wurden persönlich vorgestellt – das war schon krass“, schwärmt die 16-Jährige. Bei der Siegerehrung nahm sie die Medaille im gesponserten Nationalmannschaftsdress entgegen. Einen ganzen Koffer voller Klamotten hat sie gestellt bekommen. Bei der Jugend-Olympiade 2018 in Argentinien mit Athleten aus der ganzen Welt wäre das wieder so. „Die Qualifikation für Buenos Aires zu schaffen, ist mein großes Ziel für das kommende Jahr“, sagt Josefine Klisch.

Von Christian Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.