Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Sheridan Kola darf vom WM-Ticket träumen
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Sheridan Kola darf vom WM-Ticket träumen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 26.04.2018
Tolle Steigerung im Finale: Sheridan Kola turnte sich auf Platz zwei bei der Saar-Trophy. Quelle: Ralf Büchler
Peine

Dabei war sie mit ihrem Vorkampf zunächst gar nicht zufrieden gewesen.

Im Saarland traf sich die Trampolin-Elite Deutschlands. Sheridan reiste ausnahmsweise ohne Mutter und Trainerin Daniela Kola an, sondern im Bus gemeinsam mit den Talenten der TGJ Salzgitter. „Deshalb war ich ein bisschen aufgeregt, aber durch so etwas lernt man viel und wird selbstbewusster, da man alles selber schafft“, sagte die Zwölfjährige.

An die extrem große und hohe Halle musste sie sich auch erstmal gewöhnen. „Unsere Gunzelin-Halle in Peine ist im Vergleich dazu richtig niedrig. Deshalb hatte ich richtig Probleme in dieser Halle“, verriet die Silberkamp-Gymnasiastin. Beim Aufwärmen klappten Pflicht und die neue Kürübung mit zwei Doppelsaltos und einem 1 ¾ Salto gebückt zum Ende hin noch – aber leider nicht im Wettkampf, in dem 25 Mädchen der Altersklasse 13/14 konkurrierten. Sheridan war überhaupt nicht zufrieden: „Ich habe mich total geärgert! Doch ich war total überrascht, dass ich als Viertplatzierte ins Finale einziehen durfte.“ Nur acht Turner kommen ins Finale. Dort zählt nur die Finalübung, die Vorkampf-Ergebnisse werden gestrichen.

Und Sheridan Kola zeigte, dass sie es noch viel besser kann. Sie erturnte eine hohe Punktzahl und wurde sogar Zweite. Deshalb darf sie vom WM-Ticket träumen. „Viele Turner, die im vergangenen Jahr bei der Jugend-Weltmeisterschaft waren, landeten hinter ihr“, merkte Trainerin Daniela Kola an.

Von Redaktion

Auf gute Resonanz stieß der Frühjahrswaldlauf um die Peiner Eule im Peiner Herzberg: 170 Läufer und Läuferinnen gingen an den Start. Der Sieger der Senioren M 30, Henning Fischer von Arminia Vöhrum, freute sich über den Niesel-Regen: „So konnte ich wenigstens teilnehmen und musste als Landwirt nicht aufs Feld.“

25.04.2018
Sport Regional Badminton, Norddeutsche Meisterschaften O35 – O75: - Titel für Dietmar Unser und Henning Zanssen

Erneut Norddeutscher Badminton-Meister ist Dietmar Unser (MTV Vechelde) geworden. Denn in Winsen hat er seinen Titel im Einzel der O70 verteidigt. Zudem sicherte sich Regionalligaspieler Henning Zanssen (Vechelde) Platz eins im Mixed O35.

25.04.2018

„Das ist eine knifflige Aufgabe“, sagt SG-Chef Sigurt Grobe. Die Landesliga-Handballer der SG Zweidorf/Bortfeld müssen kurz vorm Topspiel gegen Spitzenreiter Groß Lafferde noch am Mittwoch beim Northeimer HC II ran. Die Gastgeber sind bekann für ihre Heimstärke. Auch Spitzenreiter Lafferde verlor beim HC.

24.04.2018