Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schwimmkurs für Migrantinnen

Schwimmen Schwimmkurs für Migrantinnen

Fast die Hälfte aller 2009 bei der Schuleingangsuntersuchung untersuchten Kinder aus der Stadt Peine stammen aus einer Migrantenfamilie.

Für entsprechend wichtig hält es Kreissportbund-Chef Wilhelm Laaf, dass sich Vereine wie Bosporus oder Takva Peine auch um Familiensport kümmern. „Es reicht gesellschaftspolitisch nicht mehr aus, nur Fußball zu spielen“, betont Laaf und wünscht sich zum Beispiel Lauftreffs, Turngruppen, Sportabzeichen-Abnahmen oder eigene Schwimmkurse. Der KSB bietet dafür seine Unterstützung an. Zudem sei ein Schwimmkurs für Frauen mit Migrationshintergrund geplant.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.