Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schwerer Auftakt für die SG II

Handball Schwerer Auftakt für die SG II

Die Regionsoberliga-Handballerinnen der SG Zweidorf/Bortfeld II müssen als Tabellendritter beim Verfolger in Velpke antreten. SG-Coach Fabian Kracik hofft, dass sein Team nicht wie in der vergangenen Saison eine schlechte Rückrunde spielt.

Voriger Artikel
Ohne Pechvogel Bendrien, dafür mit Torwart-Zugang
Nächster Artikel
Ex-Lafferder kommt mit Fünftligist

Fabian Kracik

Zweidorf/Bortfeld. Der Auftakt im Jahr 2018 hat es für die Regionsoberliga-Handballerinnen der SG Zweidorf/Bortfeld II gleich in sich, denn der Tabellendritte muss beim Verfolger in Velpke antreten.

Velpker SV – SG Zweidorf/Bortfeld II (Sonntag, 15 Uhr). Mit großem Respekt geht die SG in das erste Spiel des neuen Jahres. „Denn die Velpkerinnen sind erfahren sowie individuell sehr stark und besonders im Rückraum sehr gefährlich“, warnt SG-Coach Fabian Kracik. Entsprechend geht er auch davon aus, „dass es ein Spiel auf Augenhöhe wird“, sagt Kracik. Bange ist ihm jedoch nicht, schließlich hat sein Team von den bisherigen acht Spielen sieben gewonnen.

„Nach dieser Vorrunde müssen wir uns auch in Velpke nicht verstecken, aber wir werden alles in die Waagschale werfen müssen, um die zwei Punkte mit nach Hause nehmen zu können“, warnt Trainer Kracik, dessen Mannschaft bei einem Sieg mit dem Tabellenführer aus Liebenburg gleichziehen würde.

Allerdings: „In der vergangenen Saison tat uns die Winterpause überhaupt nicht gut, anschließend haben wir eine schlechte Rückrunde gespielt. Ich hoffe, dass es diesmal anders verläuft“, sagt Kracik.

Von Peter Konrad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.