Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Schiri erteilt sich Platzverweis

Sport-Adventskalender Schiri erteilt sich Platzverweis

Türchen für Türchen dem Heiligen Abend ein Stück näher: Die PAZ-Sportredaktion verkürzt die Wartezeit aufs Christkind mit einem Adventskalender, der gefüllt ist mit Fotoschätzen aus dem Archiv. Heute: Abpfiff für den Schiedsrichter, hinter Türchen 4.

Voriger Artikel
Dragons überzeugen
Nächster Artikel
Plätze für Ski-Tour frei

Arno Langanki und René Bunk.

Quelle: Archiv: cb

22. Oktober 2000: Sie zwickt und verkrampft. Eine schmerzende Wade zwingt Schiedsrichter Arno Langanki (Hannover 96) zu seiner eigenen Auswechslung beim Landesliga-Spiel zwischen dem TSV Hohenhameln und dem Braunschweiger SC. Der heutige Kapitän des VfB Peine, René Bunk, zog damals noch für Hohenhameln die Fäden im offensiven Mittelfeld. Er begleitete den Schiri in der 40. Minute vom Platz. Assistent Ingo Oppermann (Eintracht Hannover) übernahm und Hohenhamelns Vorsitzender Konrad Gries winkte fortan die Fahne als Linienrichter. Parteiischen Entscheidungen des Klubchefs bedurfte es nicht, damit der TSV 5:1 gewann. Vielmehr glänzten die Hohenhamelner mit einer hervorragend von Libero Torsten Vogt organisierten Abwehr und gefährlichem Konterspiel. René Bunk erzielte gleich zwei Treffer – obwohl er zwei paar verschiedene Schuhe trug. Hohenhamelns weitere Torschützen waren Lars Schiller, Maik Harth und Sven Koch. Aus der damaligen Mannschaft, die in der Landesliga unter Trainer Jörg Schellhase um den Titel mitmischte, spielt heute nur noch Alexander Apel für Hohenhameln.

Ralf Büchler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.