Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional SGA will sich revanchieren
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional SGA will sich revanchieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 09.11.2018
Julia Sophie Klimke und die SG Adenstedt wollen auch in Fallersleben ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Quelle: Ralf Büchler
Kreis Peine

Schwere Auswärtsaufgaben haben die Regionsoberliga-Handballerinnen der SG Adenstedt und der MSG Vechelde zu meistern. Deutlich einfacher scheint dagegen die Aufgabe für die SG Zweidorf/Bortfeld II zu sein, erwartet sie doch mit der HG Elm II den Drittletzten

VfB Fallersleben – SG Adenstedt (Sonntag, 13 Uhr). Schlechte Erinnerungen haben die Adenstedterinnen an den VfB Fallersleben, gab es doch in eigener Halle eine schmerzhafte Niederlage. „Dafür würden wir uns gern revanchieren“, sagt Trainer Frank Pfeiffer. Und die Voraussetzungen dafür sind gut, hat die SGA doch zuletzt drei Begegnungen in Folge eindrucksvoll gewonnen.

„Wir müssen aber weiterhin konzentriert zu Werke gehen und uns nur auf das aktuelle Spiel fokussieren“, fordert Pfeiffer, dem bis auf die verletzte Lara Becker und den beiden privat verhinderten Emelie Teichmann und Louisa Wittenberg alle Spielerinnen zu Verfügung stehen. Entsprechend soll die Serie auch ausgebaut werden.

FC Viktoria Thiede – MSG Vechelde/Woltorf/Lehndorf (Sonntag, 16.45 Uhr). Der Aufsteiger aus Vechelde/Woltorf/Lehndorf ist mittlerweile am Tabellenende angelangt. „Dieser Umstand trübt unsere gute Stimmung im Team aber nicht“, versichert MSG-Sprecherin Annika Behrend. Deshalb ist auch durchaus zuversichtlich, „dass wir eine gute Leistung abrufen werden“. Auch in den vergangenen zwei Spielen gegen die hoch eingeschätzten Teams der SG Zweidorf/Bortfeld II und VfL Wolfsburg II überzeugte die MSG phasenweise. „Diese guten Phasen möchten wir nun weiter ausbauen“, erklärt Behrend. Gelingt das, reicht es ja vielleicht für eine Überraschung beim Tabellenneunten.

SG Zweidorf/Bortfeld II – HG Elm II (Sonntag, 15 Uhr). Die SG II ist heimstark, nur Spitzenreiter MTV Vorsfelde konnte sich in Bortfeld durchsetzen. „Wir wollen unsere positive Heimbilanz weiter ausbauen“, sagt Trainer Fabian Kracik.

Die Chancen dafür stehen gut, denn die HG Elm II, die zuletzt vier Niederlagen in Folge kassierte, dürfte mit keinem allzu großen Selbstvertrauen anreisen. Das kommt Kracik entgegen, denn er musste in den zurückliegenden Begegnungen immer wieder mit einem ersatzgeschwächten Kader die Spiele bestreiten. „Das wird auch am Sonntag nicht anders sein.“

Von Hartmut Butt

Viele spannende Wettkämpfe und gute Leistungen boten die Turnerinnen in der Peiner Gunzelinsporthalle, in der insgesamt 17 Teams aus drei Vereinen um die Kreisliga-Pokale kämpften. Jeweils deren zwei sicherten sich die TG Stederdorf/Vöhrum und der MTV VJ Peine.

08.11.2018

Ein Sprung von Platz sieben der Landesliga-Tabelle auf Rang drei gelang den Volleyballern der VG Ilsede durch den Sieg im Kreisderby beim MTV Vechelde. Der MTV gewann dafür sein zweiten Heimspiel gegen den FC Wenden mit 3:1 und bleibt somit weiterhin Zweiter.

08.11.2018

Bei zwei Veranstaltungen standen jetzt Boxer des BC 62 Peine im Ring. In sechs Kämpfen holten sie drei Siege und ein Unentschieden.

08.11.2018