Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
SG und HSG in der Landesliga

Handball-Relegation zur Landesliga SG und HSG in der Landesliga

Die Relegation zur Handball-Landesliga gestaltete sich für drei Peiner Teams der männlichen C-Jugend zu einem Marathon. Am Ende stand fest: Die SG Zweidorf/ Bortfeld und Die HSG Nord steigen auf, der MTV Groß Lafferde hat die Landesliga knapp verpasst.

In einem Turnier mit vier Mannschaften mussten die Mannschaften erst einmal einen der ersten drei Plätze belegen, um in die eigentliche Relegationsrunde zu kommen. In der zweiten Runde, der eigentlichen Hauptrunde, spielten je drei Gruppen mit fünf Teams in einer einfachen Hinspielrunde um den Gruppensieg, der zum direkten Aufstieg berechtigte. Das schafften nur die Gruppensieger. Die Zweit- und Drittplatzierten durften allerdings an der Schlussrunde teilnehmen, die in Edemissen ausgespielt wurde. Aus dem Kreis Peine waren das Gastgeber HSG Nord, die SG Zweidorf/Bortfeld und der MTV Groß Lafferde.

Bei einer Spielzeit von 2x10 Minuten musste von Anfang an mit voller Konzentration gespielt werden, um nicht gleich die Chancen auf den Gesamtieg einzubüßen. Die SG Zweidorf/Bortfeld verlor zwar das zweite Spiel, das Kreisduell gegen Groß Lafferde, gewann aber alle anderen Spiele. Groß Lafferde verlor die restlichen Partien.

Nachdem die HSG die ersten zwei Spiele mit je einem Tor Rückstand unglücklich verloren hatte, schien der letzte Hoffnungsschimmer auf ein Jahr in der Landesliga zu schwinden. Dann aber gewann Edemissen überzeugend mit 12:6 gegen MTV Groß Lafferde, siegte auch souverän gegen Vorsfelde, und es kam doch noch zu einem echten Endspiel gegen Schöppenstedt. Nach einem Unentschieden zur Halbzeit, spielten die Jungs vom Trainergespann Timo Seffer und Natascha Krotova noch einmal groß auf und gewannen das Spiel mit 4 Toren Differenz deutlich.

Die ersten drei Plätze belegten damit SG Zweidorf/Bortfeld, HSG Plesse-Hardenberg und die HSG Nord Edemissen, die sich damit für die Landesliga Braunschweig qualifizierten. Die gut ins Turnier gestartete Mannschaft aus Groß Lafferde belegte nur den 5. Platz und verpasste damit die Qualifikation.
Spiele des Relegationsturniers in Edemissen:
HSG Plesse-Hardenb. – MTV Vorsfelde 12:9 2:0
MTV Groß Lafferde – TSV Schöppenst. 10:11 0:2
SG Zweidorf/Bort. – HSG Nord Edemissen 10:9 2:0
HSG Nord Edemissen – MTV Vorsfelde 12:6 2:0
MTV Groß Lafferde – SG Zweidorf/Bortf. 10:9 2:0
TSV Schöppenst. – HSG Plesse-Hardenb. 9:10 0:2
HSG Nord Edemissen – MTV Gr. Lafferde 12:6 2:0
HSG Plesse-Hardenb. – SG Zweidorf/Bort. 6:12 0:2
MTV Vorsfelde – TSV Schöppenstedt 7:8 0:2
TSV Schöppenst. – HSG Nord Edemissen 9:13 0:2
MTV Groß Lafferde – HSG Plesse-Harden. 7:13 0:2
SG Zweidorf/Bortfeld – MTV Vorsfelde 14:3 2:0

red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine