Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Pfeile treffen auf die Top-Torjägerin
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Pfeile treffen auf die Top-Torjägerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 21.05.2016
Börge Warzecha
Anzeige

Die treffen auf die stark abstiegsgefährdete SG Schamerloh. Nur mit einem Sieg kann die SG die Chance auf den Klassenerhalt wahren.

SG Schamerloh - FC Pfeil Broistedt (Sonntag, 13 Uhr).

„Für Schamerloh geht es um alles oder nichts“, erklärt Börge Warzecha. Seine Broistedterinnen stehen in der Tabelle dagegen jenseits von Gut und Böse. „Eigentlich geht es für uns um nichts mehr, aber wir gehen in dieses Spiel wie in jedes andere auch. Außerdem wollen wir unsere Auswärtsbilanz aufpolieren“, erklärt der Pfeile-Coach, der sein Team offensiv agieren lassen will. „Wir werden uns nicht einigeln, sondern wollen unsere Spielweise durchsetzen.“

Doch auch Schamerloh hat offensiv seine Qualitäten. Mit Juliana Meyer stellt der Tabellenvorletzte die beste Torschützin der Liga - 24 Tore hat sie bereits erzielt. „Wenn wir sie in den Griff bekommen, haben wir gute Chancen auf einen Sieg“, sagt Warzecha, der am Sonntag auf Dominique Schulz, Jessica Engwicht und Michelle Schulz verzichten muss.rue

Kriegt Frauenfußball-Bezirksligist Groß Lafferde die Weltmeisterin in Griff? Die Teutonia erwartet Sonntag den Tabellenzweiten STV Holzland mit Rückrunden-Neuzugang Martina Müller. „Es wird eine schwere Aufgabe, denn Holzland war schon das beste Team, gegen das wir in der Hinrunde gespielt haben“, weiß Trainer Olaf Pickhardt.

21.05.2016

Mit einem 0:8 gegen den Zweitligisten Eintracht Braunschweig zog sich Fußball-Bezirksligist TSV Wendezelle am Mittwoch vor 2500 Zuschauern gut aus der Affäre, doch schon Sonntag holt der Alltag den TSV wieder ein. Statt technischer Kabinettstückchen wartet gegen den SV Innerstetal Abstiegskampf pur auf die Gastgeber, denn die Gäste trennen nur drei Punkte von einem Abstiegsplatz.

21.05.2016

Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machen können die Wendeburger morgen mit einem Heimsieg gegen den zuletzt arg gebeutelten RW Schwicheldt machen - der Gast hat wettbewerbsübergreifend acht Partien in Folge verloren.

21.05.2016
Anzeige