Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Peiner Trio in doppeltem Einsatz

Bogensport Peiner Trio in doppeltem Einsatz

Noch einmal spannen die Bogensportler ihr Sportgerät, bevor die Sommerpause beginnt. Heute von 10 Uhr an geht es in Wendisch-Evern um Titel und Medaillen bei den Norddeutschen Meisterschaften, tags darauf richtet der BSC Clauen zum siebten Mal sein Löwenturnier aus. Zu dem nationalen Sternturnier sind 80 Meldungen von 22 Vereinen eingegangen.

Drei Starter des Kreisschützenverbandes Peine gehen in Wendisch-Evern an den Start. In der Damenklasse sind Kerstin Koch (KKS Edemissen) und Claudia Brömer (MTV Duttenstedt) die Peiner Hoffnungsträger, in der Altersklasse stellt sich Joachim Koch der Konkurrenz.

Nachdem sich die beiden Damen bei den Kreismeisterschaften in Broistedt nicht für die Landesmeisterschaften qualifizieren konnten, wollen sie bei den norddeutschen Titelkämpfen ihr Können unter Beweis stellen und ihren Platz im Landeskader verteidigen.
„Ich traue beiden einen vorderen Rang zu“, sagt Bogen-Kreisschießsportleiter Hartmut Kaune. Bereits im Vorjahr konnte sich Kerstin Koch in die Medaillen schießen, landete auf Rang zwei. Gegen eine Wiederholung hätte sie nichts einzuwenden, doch vor allem die Konkurrenz aus Hamburg ist stark.

Bereits einen Tag später wird das Trio auch in Clauen vertreten sein, wo von 11 Uhr an die ersten Pfeile durch die Luft schwirren. Während bei zahlreichen Einladungsturnieren in Niedersachsen ein deutlicher Teilnehmerrückgang zu verzeichnen ist, was sogar zu Absagen führte, können die Clauener auf konstante Anmeldezahlen blicken.

„Den Schützen gefällt die lockere Atmosphäre und der reibungslose Ablauf“, sagt Clauens Boss Hartmut Kaune, der 23 Scheiben aufstellen läßt, damit von der Schüler- bis zur Seniorenklasse die Aktiven ihre 72 Pfeile abschießen können.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional