Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Peiner Teams nutzen den Heimvorteil an der Pfingststraße
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Peiner Teams nutzen den Heimvorteil an der Pfingststraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 27.02.2014
Karin Deyerling siegte mit Kerstin Falldorf im Doppel. Quelle: rb
Anzeige

Mannschaften

Das Peiner Dameteam ist ohne Wettkampf bereits für die Landesmeisterschaft qualifiziert. Die Herren mussten sich mit Bronze und 3595 Holz hinter den Favoriten Goslar (3643) und Braunschweig (3613) zufrieden geben. Es spielten: Dalibor (909), Ch. Deyerling (905), Kohnert (908) und Christiansen (873).

Die Clauener verpassten das Land als Vierter (3540). Es kegelten: Rood (880), Czellnik (884), Oelkers (880) und Jänsch (896).

Auch das Herren-A-Team (3570) musste sich dem Titelverteidiger Goslar (3609) geschlagen geben und holte Silber in der Besetzung: Frommert (3570), Eggers (904), Barisch (891) und Kubernus (897).

Dagegen überraschte das Peiner Herren-B-Team und sicherte sich Gold (3576) vor Titelverteidiger Göttingen (3552). Dafür sorgten: Grobe (865), Peckmann (923), Bund (885), Krause (903).

Doppel

Den Herren-Titel holte sich das im Vorlauf nur auf Rang sechs platzierte Wolfenbütteler Duo Hille/Krull (866/895). Das vorlaufbeste Doppel, Engel/Peckmann (892/891), musste sich dagegen mit Silber begnügen.

Weitere Ergebnisse: Hille/Kohnert (868/872), Bankes/ Krause (867/866), Dalibor/Pfeiffer (859/ 877), Czellnik/Oelkers (857/864) und Jänsch/Rood (853).

Fest in Peiner Hand waren die drei Doppel-Disziplinen. Das Titelverteidiger-Duo Falldorf/Deyerling wurde erneut Erster (905)vor Lohmann/Ortmann (898), Hadrys/Wichmann (880) und M. Dalibor/P. Hartleib (880).

Zudem gingen im Mixed gleich die ersten sechs Plätze an die Peiner. Ihren Titel verteidigten Wichmann/Engel (889), jedoch ganz knapp vor Falldorf/Christiansen (888). Ebenfalls zur Landesmeisterschaft fahren: Hadrys/Gröne (881), Ortmann/Peckmann (877), Lohmann/ Dalibor (875), Deyerling/David (869). Neunter wurden Jänsch/Gi. Kirchhoff (836).

hst

Auf große Resonanz stieß der Wettbewerb um den Powerpokal und der Muckitest in der BBS-Sporthalle in Vöhrum: 120 Turnerinnen waren der Einladung de TG Stederdorf-Vöhrum gefolgt, wobei der Gastgeber als einziger Peiner Verein gleich 24 Turnerinnen ins Rennen schickte.

27.02.2014

Wenn die abstiegsgefährdeten Landesliga-Handballer des MTV Peine am Sonntag die SG Zweidorf/Bortfeld zum Derby erwarten, sind die Rollen klar verteilt: Die auf Tabellenplatz drei stehende SG ist klar favorisiert.

02.03.2014

Sieg und Niederlage gab es für die Bezirksliga-Volleyballerinnen aus Clauen/Soßmar am letzten Heimspieltag. Gegen Hemmingen gewann der Zweite mit 3:1, anschließend unterlag er jedoch dem Meister aus Algermissen mit 1:3.

26.02.2014
Anzeige