Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Peiner Schulen entdecken das Sportabzeichen wieder
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Peiner Schulen entdecken das Sportabzeichen wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 30.11.2015
Auch in der Schule in der Südstadt (oben) probierten sich die Kinder am Sportabzeichen. Quelle: Isabell Massel
Anzeige

„Das ist eine Steigerung von 752 Sportabzeichen im Vergleich zum Jahr davor“, freute sich der Schulsport-Referent des Kreissportbunds, Michael Jansen. Die erfolgreichsten Schulen hat der Kreissportbund jetzt im Rosenthaler Sporthaus mit Urkunden und Preisgeldern geehrt.

Die prozentual höchste Quote an Schülern, die das Sportabzeichen meisterten, schaffte landkreisweit die Grundschule Wipshausen. Von 52 Schülern aus den Klassen 3 und 4 erfüllten gleich 50 die Vorgaben - das sind 96,15 Prozent und damit im vergangenen Jahr Kreisrekord. Für den überragenden Wert wurde die Grundschule mit 175 Euro aus der Sportabzeichen-Stiftung des Kreissportbunds belohnt. Über diese Summe durften sich auch die Grundschulen Essinghausen und Woltwiesche freuen, die ebenfalls eine Quote von rund 90 Prozent schafften. Stiftungs-Schatzmeister Volker Grundstedt verteilte insgesamt gleich 3771 Euro an die erfolgreichen Peiner Sportabzeichen-Schulen.

Die meisten Sportabzeichen erwarben Schüler des Gymnasiums Groß Ilsede. Gleich 407 brachten sie in die Wertung und setzten sich damit knapp vorm Peiner Gymnasium am Silberkamp durch (401).

Vier Peiner Schulen schafften es mit ihren Ergebnissen sogar landesweit in die Top-Ten ihrer jeweiligen Schulformen und Schulgrößen. Die Grundschule Lengede (58 Abzeichen bei 102 Schülern) und die Astrid-Lindgren-Förderschule aus Groß Ilsede (59/92) erreichten Platz drei, das Gymnasium Groß Ilsede Rang sieben (407/649) und die Realschule Edemissen Platz neun (145/336).

Der Kreissportbund-Vorsitzende Wilhelm Laaf freute sich über das verbesserte Ergebnis und betonte: „Der Sportabzeichen-Wettbewerb ist ein wichtiger Baustein, um die Kindergesundheit zu fördern.“ Laaf, der auch gleichzeitig Kurator der Sportabzeichen-Stiftung ist, versprach zudem, dass auch im kommenden Jahr wieder Prämien in gleicher Höhe an die erfolgreichen Schulen ausgeschüttet werden. Vielleicht ist dann auch der elfjährige Louis Zilling wieder dabei. Susanne Jegenhorst, Schulleiterin der Hainwald-Grundschule in Vöhrum, hatte ihren erfolgeichen Sportabzeichen-Schüler zur Siegerehrung mitgebracht, und KSB-Chef Laaf übergab ihm prompt eine wichtige Aufgabe: Der Grundschüler durfte die Ergebnisse verkünden. „Das hat er richtig gut gemacht“, lobte Laaf.

ma/cm

Nach einem guten Saisonstart ließen Essinghausens Kreisliga-Fußballer stark nach. Gerade mal zwei Punkte holten sie aus den vergangenen sieben Spielen, rutschen so auf den viertletzten Tabellenplatz ab. Zuletzt kassierten sie sogar zwei Klatschen mit jeweils sechs Gegentoren.

27.11.2015

Auch die direkten Verfolger schafften es nicht, den Liga-Dominator zu ärgern: Mit 8:4-Siegen im Derby gegen Anker Gadenstedt und gegen den RSV Braunschweig V haben sich die Tischtennis-Bezirksoberliga-Spielerinnen des MTV Ölsburg vorzeitig die Herbstmeisterschaft gesichert - und das, obwohl das Team in den Spitzenspielen ersatzgeschwächt antreten musste.

27.11.2015
Sport Regional Handball-Regionsoberliga männer - HSG Nord ist gewarnt: SG wird alles geben

In der Handball-Regionsoberliga muss die Reserve der HSG Nord Edemissen beim MTV Stöcken antreten. Das zweite Derby innerhalb einer Woche bestreiten die Handballer der 1. Mannschaft der HSG. Sie empfangen die SG Zweidorf/Bortfeld II.

27.11.2015
Anzeige