Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Peiner Europameister glaubt an DFB-Elf
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Peiner Europameister glaubt an DFB-Elf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 06.06.2012
Sören Falkenhain im Eiskanal in Augsburg in Aktion. Auch der Peiner Kanute macht beim PAZ-Eurotrainer mit. Quelle: oh

Im Wildwasser der Mur in Österreich kämpft der Peiner Sören Falkenhain am Wochenende um die Deutsche Meisterschaft. Mit einer Medaille um den Hals würde ihm das Mitfiebern mit der deutschen Fußball-Nationalelf im Aufaktspiel am Sonnabend gegen Portugal gleich viel mehr Freude bereiten. Der Kanute ist überzeugt davon, dass Jogis Jungs in Polen und der Ukraine keinen Schlag ins Wasser erleben werden. „Auch wenn für Deutschland die Vorbereitung alles andere als optimal lief, werden sie bei der EM eine gute Rolle spielen“, sagt Falkenhain, der mit Torwart Manuel Neuer, Verteidiger Philipp Lahm und Mittelfeld-Zauberer Mesut Özil gleich drei deutsche Spieler in sein Eurotrainer-Team berief. Mit Özil verbindet der 22-Jährige gute Erinnerungen. Falkenhain ist Fan von Werder Bremen. „Es ist einfach schön zu sehen, dass auch mit wenig Geld, Erfolge eingefahren werden. Auch wenn es die letzten Jahre sportlich nicht mehr besonders gut lief, bin ich zuversichtlich, dass nach dem jetzt stattfindenden personellen Umbruch eine junge erfolgreiche Mannschaft aufgebaut wird“, sagt er.

Das hat auch Frankreich getan. Deshalb sind die Franzosen für Falkenhain ein Geheimfavorit. „Sie haben sich im Vergleich zu den vergangenen Jahren deutlich verbessert“, sagt er. Frank Ribery und Samir Nasri dürfen in Falkenhains Eurotrainer-Kader mitspielen.

Miroslav Klose hingegen nicht – obwohl er doch eigentlich Falkenhains Lieblingsspieler ist. „Auch wenn er immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wurde, war auf ihn bei den vergangenen Turnieren immer Verlass, und er hat Topleistungen gebracht“, lobt der Student. Bei der Jagd nach dem Hauptpreis, einem VW-Golf im Wert von 30000 Euro, setzt Falkenhain in seinem Sturm allerdings auf die Holländer Arjen Robben und Robin van Persie sowie den Polen Robert Lewandowski. „Auch Polen wird sich als Gastgeber gut verkaufen wollen, deswegen habe ich die deutschen Meister Piszczek und Lewandowski aufgestellt, die durch den Double-Erfolg mit Borussia Dortmund mit ordentlich Selbstvertrauen zur EM reisen werden“, begründet Falkenhain.

cm

www.paz-online.de/eurotrainer

Falkenhains 3-4-3-Kader:

Tor: Neuer (Deutschland). Abwehr: Piszczek (Polen), Lahm (Deutschland), Piqué (Spanien). Mittelfeld: Özil (Deutschland), Iniesta (Spanien), Ribery und Nasri (beide Frankreich). Sturm: Robben und van Persie (beide Holland), Lewandowski (Polen).