Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Peiner Duo fehlen drei Holz an Bronze

Kegeln DM Peiner Duo fehlen drei Holz an Bronze

Bei der Deutschen Meisterschafte der Bohlekegler in Celle blieb der große Wurf für die Peiner Starter aus.

Voriger Artikel
Zwei Titel: Elke Ostwald überrascht sich selbst
Nächster Artikel
Arminia Vecheldes D-Jugend siegt vor Niemodlin

Sandra Lohmann legte eine Aufholjagd hin.

Quelle: cb

Mit dem letzten Höhepunkt der Sportsaison 2009/10, der Deutschen Meisterschaft auf Bohle, endeten sieben Wettkampftage im Celler Kegelsport-Centrum an der Albert-Köhler-Strasse. Der Peiner Kegler-Verein war mit zwei Damen-Doppeln durch vier Bundesligaspielerinnen der Flotten Neun vertreten.

Das Doppel Susanne Wichmann/Petra Hadrys lag von Anfang an auf Kurs Finale. Mit den letzten Bahnen und gutklassigen 899 Holz rutschten sie jedoch auf Rang 17 ab, ganze fünf Zähler entfernt vom Endlauf.

Mit einer „Minusbahn“ startete das Doppel Sandra Lohmann/Kerstin Ortmann-Hardt in den Vorlauf. Nach der letzten Bahn hatten sich beide nach einer konzentrierten Aufholjagd mit 914 Holz auf Rang sieben der besten Zwölf vorgearbeitet.

Turbulent ging es dann im Endlauf zu. Jedes Team hätte auf der Siegertreppe landen können. Nach ständig wechselnden Führungen und fast gleichen Holzzahlen lag am Ende das Bremer Duo Wachtendorf/Steitz mit 926 Holz nach Stechen vor dem holzgleichen Bremerhavener Doppel Lippka/Bötjer. Das Peiner Duo hatte sich auf 921 Holz gesteigert und musste nach einem Superlauf auf den letzten Bahnen zur eigenen Überraschung feststellen, dass nur drei Zähler an Bronze gefehlt hatten.

Eine optimistische Bilanz zog Sandra Lohmann: „Wir sind über unseren fünften Platz nicht enttäuscht, sondern wir freuen uns über einen tollen Abschluss. Das Finale war bärenstark besetzt und lief sehr eng. Im nächsten Jahr greifen wir wieder an.“

hst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.