Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Peiner Athleten landen neun Mal vorn
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Peiner Athleten landen neun Mal vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 27.05.2009
Hoch, höher, Robin Pieper: Der LG-Athlet schaut noch im Flug gebannt auf die Hochsprung-Latte. Er meisterte 2,70 Meter. Quelle: oh
Anzeige

Pavel Mokrys von der LG Peiner Land und Jan-Ove Oelkers vom TSV Mehrum waren mit jeweils zwei ersten Plätzen besonders erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften in Rüningen. Dort wurden die Einzelwettbewerbe der A- und B-Schüler ausgetragen. Neun Siege errangen die Leichtathleten aus dem Kreis Peine insgesamt. Viele Peiner Athleten überzeugten mit überraschenden Leistungen.

Pavel Mokrys (M15) glänzte mit zwei Meister- (300m, Hoch) und zwei Vizemeistertiteln (80m Hürden, Weit). Der erste Wettkampftag begann mit dem 80-Meter-Hürdenlauf, bei dem er mit 12,12 Sekunden Zweiter wurde und zusätzlich seine Bestleistung um drei Zehntelsekunden verbesserte.

Den darauffolgenden Hochsprung gewann er schon mit 1,72 Metern und ließ daraufhin die 1,80m auflegen, die er schon länger springen wollte. Im dritten Versuch klappte es dann. „Damit bin ich derzeit Erster in der Landesbestenliste mit acht Zentimetern Vorsprung! Gute Vorraussetzungen für die Landesmeisterschaften“, freute er sich. Bei denen wird er auch im 300-Meter-Lauf starten können, den er in Rüningen klar dominierte und mit seiner Zeit von 39,26 Sekunden mit einer Sekunde Vorsprung gewann. Auch hier steht er in der Landesbestenliste an der Spitze.

Die Athleten der LG müssen über den Start einer Staffel bei den Landesmeisterschaften nachdenken. „Die war überraschend gut. Wir haben mit 30 Metern Vorsprung gewonnen, obwohl uns die 300 Meter noch in den Beinen steckten,“ sagte Pavel Mokrys. Außer ihm gehören sein jüngerer Bruder Béla, Hendrik Bollmann und Robin Pieper zu der 4x100-Meter-Staffel, die mit erstaunlich guten 50,86 Sekunden den ersten Platz erreichte.
Robin Pieper (M14) gewann zusätzlich den Stabhochsprung mit persönlicher Bestleistung von 2,70 Metern. „Das war eine echte Überraschung,“ freute er sich, „aber mit ein bisschen Training ist noch mehr drin!“ Nach dem Mehrkampf eine Woche zuvor hatte er den Stabhochsprung zu seiner Lieblingsdisziplin erkoren.

Hendrik Bollmann (M15) erkämpfte sich den ersten Platz im Kugelstoßen mit 14,44 Metern im dritten Versuch.
Aber nicht nur die LG konnte abräumen. Der TSV Mehrum freute sich über die Siege von Jan-Ove Oelkers (M14) mit 4,58 Metern im Weitsprung und mit 10,47 Sekunden im Hürdenlauf. Hinzu kam der Vizetitel von Dominik Ebeling (M15), der 4,70m im Weitsprung erreichte.

Die Mädchen des TSV Arminia Vöhrum hatten mit Leonie Pfeiffer (W13), Caroline Schote (W12), Sophia Fießinger und Inken Kreisel eine starke 4x75m-Staffel aufgestellt und den Vizetitel in 42,68 Sekunden gewonnen. Leonie Pfeiffer absolvierte auch alleine mit Bestleistungen im 75-Meter-Lauf (10,61sek., 3. Platz) und im Weitsprung (4,33m, 4. Platz) einen erfolgreichen Wettkampf. Ihre Teamkollegin Caroline Schote entschied mit einer Bestleistung von 2:39,74 Minuten den 800-Meter-Lauf für sich und holte den Meister-Titel. Die gleichaltrige Vereinskameradin Nele Konrad überzeugte in den Wurfdisziplinen Diskus (17,15m, 2. Platz) und Speer (20,64m, 1. Platz).

Weitere Ergebnisse:
Schüler A: M15 100m: 5. H. Bollmann 12,75s; Weit: 2. P. Mokrys 5,75m; Diskus: 2. H. Bollmann 30,33m; M14 100m: 6. Dominik Ebeling (Mehrum) 14,10s; 300m: 2. B. Mokrys 44,38s, 3. R. Pieper 44,94s; 80m Hü: 2. R. Pieper 14,14s, 3. B. Mokrys 14,29s; Hoch: 3. Felix Steltenkamp (LG) 1,48m; Stabhoch: 2. B. Mokrys 2,40m, 3. F. Steltenkamp 2,30m, Weit: 4. Marcel Peters (Meh) 4,59m.
Schüler B: M13 100m: 3. Jan-Ove Oelkers 10,49s.

Schülerinnen A: W15 Speer: 2. Davina Günther (MTV Vechelde) 27,40m; Kugel: 2. D. Günther 9,68m; Diskus: 5. D. Günter 14,91m; W14 80m Hü: 3. Feline Achilles (MTV) 14,16s; Hoch: 4. F. Achilles 1,46m.

Schülerinnen B: W13 75m: 800m: 4. Rebecca Sack (LG) 2:41,05min; W12 75m: 2. Leonie Gessner (Vöh) 10,75s; 800m: 3. I. Kreisel 2:51,89min; 60m Hü: 2. L. Gessner 11,99s, 3. I. Kreisel 12,12s; Hoch: 3. C. Schote 1,28m; Weit: 2. C. Schote 4,18m; Kugel: 2. Nele Konrad (Vöh) 7,37m.

Victoria Sack

Erst gab es viel Bewegung, und dann wurde es bewegend. Zu den Klängen von „Time to say goodbye“ beendeten zwei Aushängeschilder des Peiner Handballsports jetzt ihre Karriere. 150 Zuschauer klatschten nach einem ansehnlichen Abschiedsspiel Beifall für Dirk Bortfeld (39) und Jens Klein (37).

27.05.2009

„Nach 20 Minuten sind wir besser ins Spiel gekommen“, resümiert PSG-Trainer Klaus Reinecke die erste Halbzeit des A-Jugendkreisligaspiels Eintracht Edemissen gegen die Peiner SG. In Spielminute 22 staubte Nuri Toprakli zur 1:0-Führung für die PSG ab.

27.05.2009

Drei Tage Programm, mehr als 450 Teilnehmer mit 600 Pferden – der Reitverein Woltorf hatte bei seinem Turnier eine Menge zu bewältigen. Aber am Ende waren alle zufrieden: „Keine Unfälle, kein Ärger, und eine schöne Kreismeisterschaft“, resümierte Carola Vieth, Geschäftsführerin des Kreisreiterverbandes.

27.05.2009
Anzeige