Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Pavel Mokrys holt den Vierkampf-Titel

Leichtathletik Pavel Mokrys holt den Vierkampf-Titel

Nach einem spannenden Kopf-an Kopf-Rennen hat Leichtathlet Pavel Mokrys bei den Niedersächsischen- und Bremer Landesmeisterschaften seiner Sammlung einen weiteren Titel hinzugefügt. Gegenüber Tim Cordes von der LG Hanstedt/ Wellendorf/Wriedel hatte der Athlet der LG Peiner Land am Ende 30 Punkte Vorsprung. Insgesamt 2315 Punkte bedeuteten den Sieg für Mokrys.

Voriger Artikel
Vöhrum siegt deutlich
Nächster Artikel
Lafferde eine Runde weiter
Quelle: Hartmut Hoefer

Er präsentierte sich sehr ausgeglichen, fit und motiviert. Den Wettbewerb begann er mit einer übersprungenen Höhe von 1,76 Meter im Hochsprung. Die Vier-Kilo Kugel wuchtete er auf 12,75 Meter, womit er seinen Freund und Vereinskameraden Hendrik Bollmann (12,62 Meter) in die Schranken wies.

Konnte Pavel aufgrund von Wachstumsproblemen in den letzten Wochen keinen Weitsprung trainieren, so deutete er in Bremen an, dass auch in dieser Disziplin wieder mit ihm zu rechnen ist. Mit 5,78 Metern zeigt seine Formkurve wieder nach oben. Hier landete Hendrik Bollmann bei 5,27 Metern in der Grube. Im abschließenden 100-Meter-Lauf krönte Pavel seine Vierkampfleistung mit einer persönlichen Bestzeit von 12,33 Sekunden. Auch Hendrik verbesserte seine Bestmarke: Die Uhr blieb bei 12,62 Sekunden stehen. Am Ende landete er auf dem neunten Platz.

In der Schülerklasse M14 gibt es vier Athleten, die den „Großen“ aus der M15 dicht auf den Fersen sind. Allerdings musste Robin Pieper schon nach der ersten Übung, dem 100-Meter-Lauf, verletzt aufhören. Nun durfte keiner der drei Verbliebenen ausfallen. Stark verbessert zeigte sich Felix Steltenkamp. Mit vier persönlichen Bestleistungen – 100 Meter: 13,96 Sekunden; Kugelstoßen: 8,55 Meter; Weitsprung: 4,56 Meter und ein toller Sprung über 1,60 Meter im Hochsprung – sammelte Felix 1800 Punkte und freute sich über seinen achten Platz.

Bela Mokrys erreichte mit 1756 Punkten den elften Rang. Dabei sammelte er die meisten Punkte im Weitsprung (5,22 Meter) und im Hochsprung (1,52 Meter).

Jan Pieper komplettierte die Mannschaft. Mit 1690 Punkten platzierte er sich als Fünfzehnter, wobei ihm persönliche Bestleistungen im 100-Meter-Lauf (13,40 Sekunden) und im Kugelstoßen (7,69 Meter) gelangen.
In der Vierkampfmannschaft mussten sich die fünf Jungs der LG Peiner Land mit 9635 Punkten der Mannschaft der LG Hanstedt/ Wellendorf/ Wriedel (10016 Punkte) geschlagen geben.

Hartmut Hoefer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.