Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Ölsburg verliert und klettert trotzdem
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Ölsburg verliert und klettert trotzdem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 10.12.2015
Carsten Rook führt in der Einzelbilanz-Liste des MTV Ölsburg. Quelle: rb

Kurz danach konnte er doch aufatmen. Weil der MTV Wolfenbüttel II überraschend seine Mannschaft zurückgezogen hat, verließen die Ölsburger den Abstiegsrelegationsplatz.

RSV Braunschweig II - MTV Ölsburg 9:3 (32:17). Nur in zwei Partien waren die Ölsburger komplett chancenlos und gingen mit 0:3 unter. „Ich hatte immer den Eindruck, dass mehr möglich war, dann aber doch so gut wie nix lief“, haderte Rook.

Marcus Döring und Rüdiger Große etwa schnupperten im Doppel sogar an einer faustdicken Überraschung, als sie gegen das erfahrene und ungeschlagene RSV-Doppel Mario Materne/Frank Scholz schon mit 2:1 nach Sätzen führten. Doch die Partie ging noch in fünf Sätzen weg. Und so blieb den Ölsburgern nur ein wenig Ergebniskosmetik. Ingo Lages und Rainer Apel drehten im Doppel einen 0:2-Satzrückstand, Carsten Rook besiegte im Duell der Spitzenspieler Jens Trappe, und Ingo Lages behielt beim Fünfsatz-Krimi gegen Oliver Focke die Nerven - das war es.

„Der Klassenerhalt ist nach wie vor unser Ziel und auch machbar. Insofern wird es alles andere als langweilig“, betonte Rook.

Spiele: Frank Scholz/Mario Materne - Marcus Döring/Rüdiger Große 3:2, Jens Trappe/Peter Foehl - Carsten Rook/Holger Pätz 3:0, Kai Lu/Marius Lück - Ingo Lages/Rainer Apel 2:3, Trappe - Pätz 3:1, Scholz - Rook 3:1, Focke - Lages 2:3, Materne - Döring 3:1, Lu - Große 3:0, Lück - Apel 3:1, Trappe - Rook 1:3, Scholz - Pätz 3:1, Focke - Döring 3:1.

Einzel-Bilanzen:

1. Carsten Rook 8:10

2. Holger Pätz 5:9

3. Marcus Döring 3:9

4. Ingo Lages 4:8

5. Rainer Apel6:76. Rüdiger Große4:7

Sport Regional Hallenfußball-Kreismeisterschaft ausgelost - Hohe Stolper-Gefahr in PAZ-Cup-Gruppe 2

Eine rappelvolle Silberkamphalle erwartet Ulf Gnoyke diesmal schon am zweiten Vorrunden-Spieltag der Hallen-Fußball-Kreismeisterschaft. Die Prognose des Fußball-Abteilungsleiters des VfB Peine hat einen Grund: Die Hammer-Gruppe 2.

10.12.2015

Gleich fünf Wochen lang dürfen Fußballer auf den Sportplätzen der Stadt Peine weder spielen noch trainieren. Die Verwaltung hat die Sperrung der städtischen Sportplätze gestern bis einschließlich Dienstag, 12. Januar, verlängert.

09.12.2015

5:1 - in zwei hart umkämpften Holzschlachten setzten sich die Bundesligafrauen der Peiner Flotten Neun in Lüneburg gegen zwei Top-Teams der Liga durch.

09.12.2015