Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Ölsburg stoppt die Offensiv-Youngster
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Ölsburg stoppt die Offensiv-Youngster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 15.03.2018
Starker Auftritt: Ölsburgs Dagmar Oppermann steuerte zwei Einzel-Erfolge zum Heimsieg gegen Neuhaus II bei. Quelle: Ralf Büchler
Ölsburg

Der Klassenerhalt ist zum Greifen nahe: Mit einem 8:4-Sieg gegen Schlusslicht SSV Neuhaus II haben sich die Tischtennis-Spielerinnen des Landesliga-Aufsteigers SG Ölsburg auf Platz drei der engen Liga vorgearbeitet. „Das war ein sehr wichtiger Schritt, in Sicherheit wiegen können wir uns aber noch nicht“, betonte SG-Kapitänin Astrid Manteufel.

SG Ölsburg – SSV Neuhaus II 8:4 (29:21). In der Hinrunde hatte der SSV den Ölsburgerinnen noch ein 7:7 abgeluchst, doch angeführt von einer herausragenden Nina Fischer feierte die SG diesmal einen Sieg. Ölsburgs Spitzenspielerin gewann alle drei Einzel. „Sie kam am besten mit dem offensiven Spiel aller Neuhäuser Damen zurecht“, stellte SG-Kapitänin Astrid Manteufel fest.

Auch Dagmar Oppermann habe einen guten Tag erwischt. Die frühere Adenstedterin holte zwei Siege. „Mit einer sehr überlegten und taktisch guten Spielweise konnte sie gegen ihre jungen, offensiven Gegnerinnen mit Routine gewinnen“, schilderte Teamkollegin Manteufel.

Die Kapitänin steuerte wie Katja Rapp einen Einzel-Erfolg und den gemeinsamen Doppel-Sieg zum sechsten Saisonsieg bei. Ihre Doppel-Partnerin hatte vor allem im zweiten Spiel mit Nervenstärke überzeugt. Denn: „Zunächst schien es, als hätte sie keine Chance gegen Alicia Meyer. Doch dann hat Katja Tipps gut umgesetzt, provozierte viele Fehler ihrer Gegnerin und konnte sich im Entscheidungssatz durchsetzen“, freute sich Teamkollegin Manteufel.

Ein Spaziergang sei der Heimsieg gegen das Schlusslicht allerdings nicht gewesen. „Wir wundern uns, dass Neuhaus so weit unten in der Tabelle steht, der SSV war ein starker Gegner“, merkte die SG-Kapitänin an.

Spiele: Nina Fischer/Dagmar Oppermann – Sina Stautmeister/Kristin Engel 2:3, Astrid Manteufel/Katja Rapp – Annika Santelmann/Alicia Meyer 3:1, Fischer – Engel 3:2, Manteufel – Stautmeister 3:1, Oppermann – Meyer 3:1, Rapp – Stantelmann 2:3, Fischer – Stautmeister 3:1, Manteufel – Engel 0:3, Oppermann – Santelmann 3:1, Rapp – Meyer 3:2, Oppermann – Stautmeister 1:3, Fischer – Santelmann 3:0.

Von Christian Meyer

Das Daumen-Drücken für Kumpel Benjamin Weiß half: Lengedes Landesliga-Fußballer Onur Bacaksiz fieberte beim 8:8-Mitternachts-Coup des Berkumer Tischtennis-Bezirksoberligisten gegen Aufstiegskandidat Thiede mit. Der Krimi dauerte 4,5 Stunden. Im Schlussdoppel drehten Fabian Spatz und Benni Weiß einen 0:2-Rückstand.

15.03.2018

Die A-Junioren des MTV Groß Lafferde haben den Tabellenführer der Handball-Oberliga besiegt und einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Lafferder B-Jugend holte in ihrem letzten Verbandsliga-Saisonspiel noch einen Sieg, und die Oberliga-C-Jugend siegte erst beim Tabellenletzten, verlor dann aber knapp beim Drittletzten.

14.03.2018

In ihrem letzten Saisonspiel haben sich die Tennis-Herren 50 des MTV Vater Jahn Peine in der Nordliga gerettet. Sie gewann das Kellerduell beim TV Süd Bremen mit 5:1. Roland Stabbauer und Michael Collisi siegten dabei in den Einzeln und zusammen im Doppel.

14.03.2018