Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Novin: „Für einen Aufsteiger halten wir uns wacker“
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Novin: „Für einen Aufsteiger halten wir uns wacker“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 17.01.2016
Der Vechelder Timo Walter (vorn) breitet die Arme aus. Er hofft auf eine erfolgreiche Rückrunde seines Teams. Quelle: im

Meine Bilanz der Hinrunde: „Für einen Aufsteiger halten wir uns wacker. Es wäre schön, wenn wir den einen oder anderen Punkt mehr geholt hätten, aber leider hat die nötige Konzentration gefehlt. Ich mache dem Team aber keinen Vorwurf und bin zufrieden. Wir haben einen kleinen Kader und konnten nicht mehr herausholen. Die wichtigen Spiele, die wir gewinnen mussten, haben wir gewonnen.“

Mein Spieler der Hinrunde:Florian Klein stach heraus. Er war vorher Keeper, kam in der Hinrunde auf mehreren Positionen zum Einsatz und ersetzte unseren verletzten Stammtorwart. Florian ist ein flexibler Spieler und hat uns sehr weitergeholfen.“

Mein Pechvogel der Hinrunde: „Unser Torwart Thorben Novin hat sich im ersten Spiel beim Aufwärmen und dem ersten Schuss aufs Tor das Handgelenk gebrochen. Er hat den Ball sehr unglücklich abbekommen und assistiert mir seitdem als Betreuer. Zur Vorbereitung auf die Rückrunde könnte er wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.“

Meine größte Enttäuschung: „Die Derby-Niederlage gegen Sierße/Wahle war sehr bitter. Wir haben klar mit 2:0 geführt und uns dann zwei Tore selbst eingeschenkt. Zu allem Unglück verlieren wir 2:3 und haben uns ein bisschen blöd angestellt.“

Meine Erwartungen an die Rückrunde: „Ich wünsche mir, dass alle zur Stange halten, obwohl wir die zweite Mannschaft des Vereins sind. Mein Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz, und das sollten wir nicht aus den Augen verlieren. Wir müssen uns weiterhin Mühe geben.“

Meine persönliche Zukunft: „Es steht in den Sternen, ob noch ein zweiter Trainer hinzukommt. Ich werde definitiv in der zweiten Mannschaft bleiben, ob als Spieler oder als Trainer.“

Nach vierwöchiger Pause greifen die Landesliga-Handballer von Vater Jahn und Groß Lafferde wieder ins Punktspielgeschehen ein. Dabei kommt es zu Spielen zwischen Gegnern aus dem breiten Tabellenmittelfeld. Die auf Platz elf liegenden Peiner reisen zum Sechsten nach Geismar, und der Tabellenneunte aus Lafferde empfängt mit der HSV Warberg den Fünften.

15.01.2016

Nach der Weihnachtspause müssen Edemissens abstiegsgefährdete Landesliga-Handballerinnen gleich in die Vollen gehen. Denn sie treten Sonnabend im Kellerduell beim direkten Konkurrenten Wittingen an. Doch ausgerechnet jetzt fallen der HSG Nord zwei weitere wichtige Spielerinnen aus: Sabrina Glawion und Daniela Seffer.

15.01.2016

Peines Fußball-Schiedsrichter-Ausschuss kommt nicht zur Ruhe. Nachdem der einstige Vorsitzende Jörg Metzing und dessen Lehrwart Michael Knigge im September 2014 in Folge eines für sie unakzeptablen Sportgericht-Urteils zurückgetreten waren, folgte nun der nächste Rücktritt.

15.01.2016