Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Noch Plätze frei beim Edemisser Neujahrsturnier

Tischtennis Noch Plätze frei beim Edemisser Neujahrsturnier

Es ist Peines größtes Tischtennis-Turnier: Samstag und Sonntag schupfen und schmettern in der Edemisser Sporthalle Jugendliche beim Neujahrsturnier des TSV Eintracht mit. Noch sind Plätze frei. Abteilungsleiter Hans-Heinrich Köther nimmt Meldungen unter Telefon 05176/7473 entgegen. Nachmeldungen sind auch vor Ort noch möglich.

Voriger Artikel
24-Stunden-Schwimmen für ein attraktives Hallenbad
Nächster Artikel
Gadenstedt vergibt ersten Titel-Matchball

Johanna Hanisch ist Titelverteidigerin bei den Mädchen.

Edemissen. 101 Jugendliche aus der Region schlugen vergangenes Jahr beim Edemisser Tischtennis-Neujahrsturnier auf, der TSV kratzte mitunter aber auch schon an der 200er-Marke. „Unser Turnier ist eine gute Möglichkeit, kurz vor Beginn der Punktspiele seine Form zu überprüfen“, erklärt TSV-Tischtennis-Abteilungsleiter Hans-Heinrich Köther die Beliebtheit. Zudem können Sieger Preisgeld gewinnen und der erfolgreichste Verein kann einen Wanderpokal im XXL-Format abstauben. In den vergangenen Jahren schlugen auch immer wieder Talente aus Landes- und Bezirkskader in Edemissen auf. Noch können sich interessierte Mädchen und Jungen bei Abteilungschef Köther unter Telefon 05176/7473 oder per E-Mail an Hans-Heinrich_Koether@t-online.de anmelden. Nachmeldungen sind zudem vor Ort noch bis 30 Minuten vor Konkurrenz-Start möglich. Im vergangenen Jahr trugen sich auch die Peiner Talente Greta Stadel (MTV Vechelade), Johanna Hanisch (MTV Groß Lafferde) und Karina Kobbe (TSV Edemissen) in die Einzel-Siegerlisten ein. Die Lokalmatadorin wird ihren Titel bei den A-Schülerinnen aber diesmal nicht verteidigen können: „Karina ist beim Schüler-Austausch in Frankreich“, weiß Hans-Heinrich Köther.

Samstag spielen die B-Schüler und -Schülerinnen (ab 10 Uhr), sowie die Jungen- (12.30 Uhr) und Mädchen-Altersklasse (14 Uhr). Sonntag schlagen A-Schüler (9.30 Uhr), A-Schülerinnen (11 Uhr) sowie die C-Schüler und -Schülerinnen (ab 12 Uhr) auf.

Von Christian Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.