Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Nicholas Mulero gelingt Gold-Triple

Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften Nicholas Mulero gelingt Gold-Triple

Gleich zehn Bezirkstitel räumten die Leichtathleten der LG Peiner Land bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in der Amselstieg-Halle in Salzgitter-Lebenstedt ab. Fleißigster Titelsammler der LG war der 14-jährige Nicholas Mulero, der Gold im Hochsprung, Weitsprung und über 60-Meter-Hürde holte.

Voriger Artikel
40 Kinder probierten Ball- und Trendsportarten
Nächster Artikel
Meißner will sich mit dem Klassenerhalt verabschieden

Die Latte bleibt liegen: Nicholas Mulero gewann Hochsprung-Gold mit gemeisterten 1,52 Meter.

Quelle: Steffen Knoblauch

Lebenstedt. Nachdem Nicholas Mulero jüngst zum Landesmeister-Titel im Hochsprung flog, ließ er auch im Bezirk nichts anbrennen und sicherte sich den Titel mit gemeisterten 1,52 Meter. „Ganz so hoch hinaus wie bei den Landesmeisterschaften ging es aber nicht. Auf dem Hallenboden und ohne Spikes fehlte etwas der Halt“, erläuterte Trainer Tobias Frie. Weitere Titel sammelte der Gaden-stedter im 60-Meter-Hürdenlauf, den er in 10,14 Sekunden sprintete und im Weitsprung, wo er bei 5,23 Meter landete. „Beide Leistungen bedeuteten eine neue persönliche Bestmarke und zeigen damit seinen Aufwind an“, stellte der stellvertretende LG-Vorsitzende Steffen Knoblauch erfreut fest.

Und noch ein Bezirksmeister trug den Nachnamen Mulero. Bruder Alexander, der in diesem Winter in den Weitsprung-Landeskader berufen wurde, gewann mit 6,06 Meter und deutlichem Vorsprung den Wettbewerb der Altersklasse U20. Auf Platz vier kam in diesem Wettbewerb mit 5,11 Meter Kevin Bracke vom TSV Arminia Vöhrum. Eine persönliche Bestleistung gab es für Alexander Mulero noch im Kugelstoßen, da er das 6 Kilo schwere Wurfgerät völlig überraschend auf 11,15 Meter stieß und damit Platz zwei belegte.

Der Weitsprung entpuppte sich als Paradedisziplin der LG-Athleten bei der Bezirksmeisterschaft. Bei den Männern siegte mit 6,25 Meter Jannik Andreas souverän. Platz vier ging in diesem stimmungsvollen Finale an LG-Kollege Lars Thierse, der 5,69 Meter weit sprang. Andreas Schnelligkeit kam ihm nicht nur im Anlauf zu Gute, sondern auch im abschließenden 60-Meter-Finale. Hier siegte er mit knapp 0,4 Sekunden Vorsprung in 7,52 Sekunde – Platz vier in diesem Finale ging in 8,03 Sekunden an Steffen Knoblauch (ebenfalls LG Peiner Land).

Gleich zweimal erfolgreich war auch Mattes Ahrens von der LG Peiner Land. In der Altersklasse M12 siegte er zunächst im 60-Meter-Sprint mit 9,39 Sekunden und sprang anschließend im Weitsprung mit 4,05 Meter zum Sieg. „Es ist schön zu sehen, wie unbekümmert und mit was für einem Willen Mattes sich hier gesteigert hat“, sagte Betreuer Steffen Knoblauch.

Den letzten LG-Titel im Weitsprung holte LG-Neuzugang Melissa Ullner. Die 14-jährige Vechelderin siegte mit zwei Zentimetern Vorsprung mit 4,42 Meter. Mit nur fünf Zentimetern weniger belegte Vereinskameradin Julena Witte den vierten Platz in diesem spannenden Endkampf. Beide blieben damit nur knapp unter ihren persönlichen Bestmarken.

Titel Nummer zehn ging an die 12-jährige Marie Prediger. Die Ilsederin siegte in Abwesenheit des erkrankten LG-Talents Amira Weber mit 5,78 Meter im Kugelstoßen. „Mit dieser Leistung kann ich zufrieden nach Hause fahren“, bilanzierte Marie Prediger.

Nicht ganz zum Sieg reichte es für Dorothee Kosel (SV Lengede) im Kugelstoßen der Frauen. Mit 10,51 Meter belegte sie aber einen guten zweiten Platz. Mit dem Vizetitel mussten sich in der weiblichen Jugend U18 auch Berenike Stellmacher (LG) im Kugelstoßen (10,13 Meter) und Carolin Bracke (Vöhrum) im Weitsprung (4,41 Meter) begnügen. Platz zwei sicherte sich bei ihren ersten Bezirksmeisterschaften auch Bieke Richter (LG). Im 60-Meter-Sprint kam die 13-Jährige nach 9,14 Sekunden ins Ziel.

Weitere Ergebnisse

Frauen: Weitsprung: 8. Annelie Kunisch (LG) 3,75m.

Männer: 60m Hürden: 2. Steffen Knoblauch (LG) 9,60sek, 3. Lars Thierse (LG) 10,38m.

Jugend U20: 60m: 3. Alexander Mulero (LG) 7,68sek. Hochsprung: 2. Alexander Mulero (LG) 1,60m.

Juniorinnen U18: 60m: 7. Jule Zielke (Vöh) 9,09sek. Hoch: 3. Johanna Prediger (LG) 1,35m, 3. Carolin Bracke (Vöh) 1,35m. Weit: 3. Janne Bartmann (LG) 4,39m, 4. Jule Zielke (Vöh) 4,35m. Kugel: 5. Janne Bartmann (LG) 8,94m, 6. Johanna Prediger (LG) 8,62m.

Jugend U18: 60m Hürden: 3. Tim Wiese (LG) 10,61sek. Weit: 6. Tim Wiese (LG) 4,86m, 8. Kevin Hoops (Meh) 4,63m. Kugel: 3. Kevin Hoops (Meh) 10,98m.

M15: 60m: 7. Marten Müller (Meh) 8,57sek, 7. Konrad Schlote (LG) 8,57sek.

Hoch: 5. Marten Müller (Meh) 1,35m. Weit: 6. Konrad Schlote (LG) 4,83m, 7. Marten Müller (Meh) 4,67m.

W14: 60m: 3. Melissa Ullner (LG) 8,83sek, 7. Julena Witte (LG) 9,11sek. 60m Hürden: 2. Melissa Ullner (LG) 10,45sek, 6. Julena Witte (LG) 11,51sek.

M14: 60m: 3. Felix Hinze (SVL) 8,61sek.

W13: 60m: 9. Tabea Buchhagen (LG) 9,59sek, 10. Jannika Stille (LG) 9,68sek. Hoch: 3. Jannika Stille (LG) 1,33m, 10. Yvonne Wagner (LG) 1,15m. Weit: 5. Bieke Richter (LG) 3,95m, 6. Jannika Stille (LG) 3,89m, 10. Tabea Buchhagen (LG) 3,69m.

Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.