Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Neues Licht in Sonnenberg

Fußball-Kreisliga Neues Licht in Sonnenberg

Zwei vom kommenden Sonntag vorgezogene Punktspiele stehen an diesem Donnerstag in der Fußball-Kreisliga an. Klar favorisiert sind in beiden Fällen die Gastgeber.

TSV Sonnenberg – Germania Barbecke.
Die Sonnenberger erwarten das Schlusslicht. Mit diesem Vergleich wird die neue Flutlichtanlage eingeweiht. „Jetzt ist es richtig hell bei uns“, freut sich TSV-Trainer Marco Sauer, nachdem die Anlage mit weiteren Masten komplettiert wurde. Mit einem Sieg möchte Sauer dieses Ereignis gebührend feiern. Sein Kader steht ihm dazu komplett zur Verfügung.

Ans Hinspiel denkt Sauer nicht gern zurück: „Wir haben zu Saisonbeginn dort knapp verloren, ließen viele Chancen ungenutzt. Nun haben meine Stürmer Gelegenheit, etwas gutzumachen .“ Anstoß ist um 19 Uhr.

Arminia Vöhrum – RW Groß Gleidingen.
Bereits um 18.30 Uhr wird die Begegnung zwischen Arminia und dem Tabellenvorletzten am Hainwaldweg angepfiffen. Auf vier Stammkräfte müssen die Gastgeber verzichten. Norman Drozd, Kerim Khammar, Erdal Akdas und Lars Trappe fehlen aus beruflichen beziehungsweise privaten Gründen. „Trotzdem müsste es für einen Sieg reichen“, sagt Arminen-Trainer Karsten Stallmann. Doch er warnt auch vor dem Gegner: „Die Rot-Weißen sind dabei sich zu erholen. Wer in Blumenhagen punktet, darf nicht unterschätzt werden!“

Am Wochenende starten die Vöhrumer ihre Mannschaftsfahrt nach Villingen. Ein heutiger Erfolg im Gepäck würde dabei für einen lockeren Auftakt sorgen.

ge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine