Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Nechanitzy unterschreibt in Lafferde
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Nechanitzy unterschreibt in Lafferde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 11.03.2010
Michael Nechanitzky Quelle: on
Anzeige

„Michael Nechanitzky hat mit vielen Jugendmannschaften erfolgreich gearbeitet. Und da wir weiter auf junge Spieler setzen, ist er unser Wunschtrainer. Außerdem macht ihm in Sachen Handball-Sachverstand kaum einer etwas vor“, erläutert MTV-Abteilungsleiter Dennis Bühn, warum man sich für den 42-jährigen B-Lizenzinhaber entschied.

Den Landesliga-Klassenerhalt vorausgesetzt, geht Bühn davon aus, dass die Mannschaft weitgehend zusammenbleibt. „Die Personalgespräche laufen. Sollte es Abgänge geben, werden wir sie auffangen, quantitativ und qualitativ.“ Gemeinsames Ziel in der kommenden Serie sei es, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.

Die Vorbereitung auf die Saison wird im Juni beginnen, sagt Nechanitzky, der mehrere Spieler seiner zukünftigen Mannschaft kennt. „Potenzial ist auf jeden Fall da. Daher wünsche ich mir, dass es hier eine längerfristige Sache wird.“ Weiterer Grund seiner Zusage seien das Umfeld – „das reicht für höhere Aufgaben. Der Verein will nach oben“ – und die guten Trainingsbedingungen. Derzeit trainiert Nechanitzky, der in Sehnde wohnt, das Landesliga-Damenteam vom TGJ Salzgitter, zusätzlich arbeitet er als Auswahltrainer, Talentsichter und Ausbilder beim Handball-Verband Niedersachsen und der Handball-Region Südost Niedersachsen.

Der gebürtige Hesse, der als Spieler verletzungsbedingt früh mit Leistungssport aufhörte, zog vor 20 Jahren in die hiesige Region. Hier wirkte er erfolgreich als Damen-, Herren- und Jugendtrainer, unter anderem für Germania List, MTV Peine, MTV Braunschweig, HSG Langenhagen, HSG Nord, SG Misburg und MTV Herrenhausen.

jh

Bitte warten! Der Fußball-Kreisverband hat wegen der schlechten Platzverhältnisse alle fürs Wochenende geplanten Spiele abgesetzt. Nachdem bereits die Stadt Peine ihre Plätze gesperrt hatte, wären zahlreichen Partien ohnehin ausgefallen.

11.03.2010

Abstiegskracher: Ein Punkt trennt Handball-Oberligist SG Zweidorf/Bortfeld vom nächsten Gegner TuS Altwarmbüchen. Der Peiner Vertreter ist 14. und auf einem Nichtabstiegsplatz. Da wollen auch die Gäste hin.

11.03.2010

Premiere bei den Kreismeisterschaften des Tennis-Nachwuchses: Erstmals wurde in der Klasse U9 auf einem Midcourt-Feld gespielt, das etwa sechs Meter kürzer ist, als das normale Tennisfeld. 37 Spieler aus 8 Vereinen kämpften in der Tennishalle des Peiner TC um den Sieg. Mit drei Einzeltiteln dominierten Spieler des MTV Vater Jahn Peine. „Die rege Teilnahme und das gute Niveau im Tennis und in der Motorik zeigen, dass sich die Vereine intensiv um ihren Tennisnachwuchs kümmern“, lobte Kreisjüngstenwart Udo Rasche.

11.03.2010
Anzeige