Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Nationalhymne erklingt für Sabrina Keunecke
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Nationalhymne erklingt für Sabrina Keunecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 10.07.2018
Sabrina Keunecke auf „Norremollehoj's Candy“. Quelle: Isabell massel
Anzeige
Gross Viegeln

Schon vor zwei Jahren war sie auf das Turnier in Groß Viegeln aufmerksam geworden. Im Internet hatte sie auf „clipmyhorse“ entdeckt, dass es dort „toll aussah“. Vergangenes Jahr war sie dort bereits gestartet, dieses Jahr erneut.

Nach der langen Anreise hatte sie „Norremollehoj’s Candy“ in ihrer Box in einem Stallzelt untergebracht. Rund 330 weitere Pferde waren dort. „Auf internationalen Turnieren kann es schonmal sein, dass man neben Profis steht. Das ist schön, denn man kann sich schon den einen oder anderen Tipp holen“, sagt Keunecke. Danach musste „Candy“ sich dem sogenannten Vet-Check, den es in der Regel nur auf internationalen Turnieren gibt, unterziehen. Dies ist eine tierärztliche Kontrolle, um sicherzustellen, dass die Pferde keine Verletzungen haben und gesund in das Turnier starten. Außerdem wird geschaut, ob wirklich das genannte Pferd an den Start geht.

Und dann ging es los: In der ersten Prüfung zeigte sich die elfjährige Stute etwas abgelenkt durch eine Videoleinwand auf dem Platz. „Ich habe mich entschieden, das nächste Mal die kleinere Prüfung zu reiten“, sagte Keunecke. Und damit lag sie goldrichtig. Mit drei Sekunden Vorsprung gewann das Paar die internationale Springprüfung der Klasse L. „Die Deutsche Nationalhymne wurde für mich gespielt und alle sind für mich aufgestanden“, schwärmte Keunecke.

Etwas Urlaub mit Freunden an der Ostsee hängte sie noch dran – und startete nochmal in der Internationalen Zwei-Phasen-Springprüfung. Dabei holte sie mit ihrer Stute Candy den 4. Platz. „Wir hatten einen Fehler in der zweiten Phase, sonst hätten wir wieder gewonnen“, resümierte Keunecke. „Es war ein sehr schönes Turnier, die Plätze und die Stimmung war super.“

Für die 24-Jährige gab es noch eine gute Nachricht: Auch im nächsten Jahr darf sie in der Internationalen Amateurtour an den Start gehen.

Von Julia Nebe

Sport Regional Sportverein hatte Besuch aus Chaulnes - Franzosen feiern WM-Sieg in Edemissen

Erst standen sie zwei Stunden im Stau, dann feierten sie den WM-Sieg gegen Uruguay: 50 Franzosen aus Chaulnes waren beim TSV Edemissen zu Besuch. Der Verein hatte ein Programm organisiert mit Stadionbesuch in Wolfsburg, einem Kubb-Turnier und Fußballspielen.

10.07.2018

Aller guten Dinge sind drei: Gleich drei Meisterschaften feierte die Tischtennisabteilung des Bültener SC in dieser Saison. Die 3. Herren (3. Kreisklasse), die 4. Herren (4. Kreisklasse) und die 5. Herren (Aufbaustaffel) trumpften auf. Mit einer 32:0-Bilanz im Einzel und einer 18:0-Ausbeute im Doppel war Oliver Mai aus der 3. Herren der überragende BSC-Akteur.

10.07.2018

Die Boxer der Black Panthers Peine sind beim Inselcup in Malchow baden gegangen – im See. In den Boxkämpfen zeigten sie gute Leistungen. Der Besuch in der Nähe der Müritz dauerte drei Tage, und sie hatten vom Veranstalter ein Ferienhaus zur Verfügung gestellt bekommen. „Bis auf die Kämpfe war es Urlaub für die Jungs“, stellte Black-Panthers-Vorsitzender Kazim Yilmaz fest.

06.07.2018
Anzeige