Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Mutiges U8-Küken: Milla Keunecke springt zu Gold
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Mutiges U8-Küken: Milla Keunecke springt zu Gold
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 12.01.2018
Großes Trampolin-Talent: Milla Keunecke (oben, MTV Peine) gewann die Kreismeisterschaft in der Altersklasse U8. Quelle: Ralf Büchler
Kreis Peine

Eine beeindruckende Dominanz zeigten die Trampolin-Turnerinnen des MTV Peine bei der Kreismeisterschaft. 10 von 11 möglichen Titeln räumten die Jahnerinnen in der Lengeder Kreissporthalle ab. „Wir waren zwar schon in den vergangenen Jahren erfolgreich, aber das ist Vereinsrekord, damit hatte ich nicht gerechnet“, schwärmte Jahn-Trainerin Daniela Kola, die selber für den kuriosesten Moment der Titelkämpfe sorgte. Die 40-Jährige sprang kurzentschlossen ohne Einturnen selber noch einmal mit.

In der Erwachsenen-Klasse waren mit Lorine Arndt und Elise Henke nur zwei Starterinnen gemeldet. Doch drei sind Minimum damit Titel-Ehren vergeben werden können. Also entschied sich Daniela Kola vor Ort für ihre Klub-Kolleginnen zum Blitz-Comeback. „In den vergangenen 20 Jahren war das mein zweiter Wettkampf. Ich hatte vorher nicht trainiert und mich auch nicht eingeturnt“, erzählte Kola. Sie freute sich über das spannende und leistungsstarke Duell zwischen Kreismeisterin Lorine Arndt und Silber-Gewinnerin Elise Henke und nahm ihren Auftritt mit Humor. Und als sie mitten in ihrer Übung fluchte, weil eine Passage nicht wie erhofft gelang, „da musste sogar das Publikum laut lachen“, verriet Kola mit einem Schmunzeln.

Vom Auftritt ihrer Schützlinge dagegen war sie mehr angetan. Und nicht nur davon. „Auch andere Vereine hatten leistungsstarke Turnerinnen dabei, in einigen Klassen gab es ganz knappe Entscheidungen“, betonte die Jahn-Trainerin.

Den Krimi der Meisterschaft zum Beispiel gewann Melina Mühlfelder (MTV Peine) bei den Acht- bis Neunjährigen. Kiana Schenkel vom TB Lengede führte nach dem Pflicht-Programm und dem zweiten Durchgang nach guten Leistungen noch mit 0,05 Punkten, doch im dritten Durchgang überholte die Jahnerin noch und gewann mit der Winzigkeit von 0,25 Punkten Vorsprung.

Kiana Schenkel vom TB Lengede holte Silber in einem Titel-Krimi. Quelle: Ralf Büchler

Zum deutlichsten Sieg und Kreismeisterschafts-Bestleistung drehte und schraubte sich erwartungsgemäß die Deutsche Mannschafts-Meisterin Sheridan Kola bei den 11- bis 12-Jährigen. Die Jahnerin knackte die 90-Punkte-Marke, was Trainerin und Mutter Daniela Kola aber wichtiger fand: „Sie konnte mal vor Publikum aus der Region zeigen, was sie leisten kann.“

Für ihren Trainingseifer und Mut belohnt wurde Milla Keunecke (MTV Peine): Gold bei den U8-Küken. „Milla hat schon einen ganz tollen Ausdruck und viel Spannung in ihren Übungen. Besonders ist aber, dass sie schon Rückensprünge aus großer Höhe absolviert. Das trauen sich in dem Alter nur ganz wenige“, hob Trainerin Daniela Kola hervor.

Zur jüngsten Titel-Trägerin turnte sich Laura Lika (MTV Peine) bei den U7-Talenten. „Es war erst ihr zweiter Wettkampf. Sie hat sich ganz toll verbessert und die gleiche Übung diesmal viel schöner aufs Trampolin gezaubert“, freute sich ihre Trainerin.

Die jüngste Titelträgerin Laura Lika gewann in der Altersklasse U7. Quelle: Ralf Büchler

Etwas besonderes gelang Chiara Runte vom TSV Wendezelle. Sie krönte sich zur einzigen Jahn-Besiegerin und gewann auch dank ihrer Salto-Übungen den Titel im Kreiswettkampf der WK 6.

Alle Medaillen-Gewinner im Überblick

Kreismeisterschaft

Jahrgang 2009 und jünger: 1. Milla Keunecke (MTV Peine) 70,9 Punkte; 2. Carlotta Hanke (TB Lengede) 68,8; 3. Tamias Wolter (Peine) 58,5.

Jahrgang 2008: 1. Johanna Born (MTV Peine) 70,35; 2. Amanda Isaj (TB Lengede) 69,45; 3. Katharina Kölbel (MTV Peine) 69,4.

Jahrgang 2007: 1. Laura Hinrichs (MTV Peine) 73,5; 2. Kiana Hiller (TB Lengede) 71,0; 3. Amelie Deda (Peine) 70,45.

Jahrgang 2005 bis 2006: 1. Sheridan Kola (MTV Peine) 90,05; 2. Lena Behrens (MTV Peine) 78,5; 3. Paula Binde (MTV Peine) 76,55.

Jahrgang 2003 bis 2004: 1. Paola Lika (MTV Peine) 80,95; 2. Sophia Bartels (MTV Peine) 75,8; 3. Lilly-Marie Richter (TB Lengede) 75,7.

Jahrgang 1998 und älter: 1. Lorine Arndt (MTV Peine) 84,45; 2. Elise Henke (MTV Peine) 80,5; 3. Daniela Kola (MTV Peine) 72,1.

Kreiswettkampf

Jahrgang 2010 und jünger: 1. Laura Lika (MTV Peine) 68,8; 2. Mia Franke (TSV Klein Lafferde) 66,45; 3. Luisa Hinrichs (MTV Peine) 61,6.

Jahrgang 2008 bis 2009: 1. Melina Mühlfelder (MTV Peine) 72,45; 2. Kiana Schenkel (TB Lengede) 72,2; 3. Kimberley Sue Koch (MTV Peine) 70,35.

Jahrgang 2006 bis 2007: 1. Lia Wolter (MTV Peine) 72,2; 2. Celine Bortfeld (MTV Peine) 71,6; 3. Lena Habich (TB Lengede) 70,15.

Jahrgang 2004 bis 2005: 1. Johanna Walkling (MTV Peine) 72,75; 2. Maike Henseleit (TB Lengede) 71,45; 3. Lena Schulz (TVJ Abbensen) 71.

Jahrgang 2001 und älter: 1. Chiara Runte (TSV Wendezelle) 70,05; 2. Ursula Nünemann (MTV Peine) 51,35; 3. Sarah-Jane Jeppesen (TSV Klein Lafferde) 49,75.

Von Christian Meyer

Das konnte auch Daniel Margraff nicht verhindern: Obwohl Gadenstedts Spitzenspieler erneut ungeschlagen blieb, verpasste Anker Gadenstedts Herren-30-Mannschaft die Titel-Entscheidung. Der Spitzenreiter kam gegen Schlusslicht Blau-Weiß Einbeck nicht über ein 3:3 hinaus. Nun soll es am 28. Januar gegen Mörse II klappen.

11.01.2018

Es ist Peines größtes Tischtennis-Turnier: Samstag und Sonntag schupfen und schmettern in der Edemisser Sporthalle Jugendliche beim Neujahrsturnier des TSV Eintracht mit. Noch sind Plätze frei. Abteilungsleiter Hans-Heinrich Köther nimmt Meldungen unter Telefon 05176/7473 entgegen. Nachmeldungen sind auch vor Ort noch möglich.

11.01.2018

Welche Strecke kann man innerhalb von 24 Stunden schwimmen? Wer das ausprobieren möchte, hat dazu am 20./21. Januar im Hallenbad Mehrum Gelegenheit. Aber auch, wer lediglich ein paar Bahnen absolvieren möchte, ist gern gesehen. Den Erlös der Veranstaltung bekommt der Hallenbad-Förderverein.

10.01.2018