Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional „Müssen ein Team werden“
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional „Müssen ein Team werden“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:07 26.10.2009
Anzeige

Herr Oppermann, was überrascht Sie mehr, dass der VfB Stuttgart im Abstiegskampf der Bundesliga steckt, oder das Arminia Vechelde Vorletzter der Fußball-Leistungsklasse ist?

Beides überrascht mich. Ein bisschen vergleichbar ist die Situation, weil sowohl meine Spieler als auch die des VfB gedacht haben, die Saison wird ein Selbstläufer. Was mein Team allerdings vom VfB unterscheidet, ist die mangelnde Einstellung und die schwache Trainingsbeteiligung.

Vom Titelkandidaten zum Kellerkind – wo liegen die Gründe für die Talfahrt der Arminia?

Das Spiel gegen Wipshausen war beispielhaft für unsere Situation. Nach 20 Minuten haben meine Jungs das Fußballspielen eingestellt und nur noch erzählt. Einige warten nur auf Fehler eines Mitspielers, um den dann dafür zu kritisieren. Es muss allen auch im Spiel klar sein, dass wir es ohne Teamgeist nicht schaffen, da unten rauszukommen. Mannschaftsabende, spaßige Trainingseinheiten – wir haben in dieser Richtung schon viel probiert. Auf dem Spielfeld hat es bisher aber nicht gefruchtet.

Teamgeist allein dürfte bald schon nicht mehr reichen. Werden Sie die Mannschaft in der Winterpause noch einmal verstärken?

Es laufen einige Gespräche. Derzeit sehnen wir vor allem die Winterpause herbei. Zur Rückserie können dann auch die langzeitverletzten Leistungsträger Sven Becker und Rouven Bauch wieder spielen.

Arminia Vechelde ist der Fußball-Verein aus einem der größten Orte im Landkreis Peine und spielt bald vielleicht nur noch in der 1. Kreisklasse – was geht Ihnen bei diesem Szenario durch den Kopf?

Daran will ich gar nicht denken. Das darf nicht passieren. Ich bin überzeugt davon, dass wir da unten wieder rauskommen. Denn meine Spieler sind alles richtig gute Fußballer, aber wir müssen noch eine Mannschaft werden.

Interview: Christian Meyer

Auch im vierten Anlauf hat es mit dem ersten Saisonsieg nicht geklappt. Konzentrationsschwächen bringen den Landesliga-Volleyballerinnen der VSG Stederdorf/Wipshausen eine 1:3-Niederlage bei den Sportfreunden Aligse ein.

26.10.2009

Sechs Sekunden vor Abpfiff behält Julia-Marina Schnell die Nerven und verwandelt einen Strafwurf zum 15:14-Sieg für die B-Juniorinnen des MTV Peine in der Handball-Oberliga.

26.10.2009
Sport Regional Handball-Regionsoberliga - Zügig: SG wirft 40 Tore

Die Regionsoberliga-Handballer der SG Zweidorf/Bortfeld II sitzen dem Spitzenreiter Vorsfelde weiterhin im Nacken. Die drittplatzierte SG-Reserve besiegte den Tabellenzehnten Vienenburg und erzielte dabei 40 Tore. Mit acht Toren Unterschied verlor hingegen der MTV Vater Jahn Peine beim verlustpunktfreien Tabellenzweiten MTV Seesen.

26.10.2009
Anzeige