Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional „Mit Geschlossenheit den Abstieg verhindern“
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional „Mit Geschlossenheit den Abstieg verhindern“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 05.02.2016
Die Woltorfer (rot) setzen auf Zusammenhalt. So wollen sie in der Rückrunde die Punkte für den Klassenerhalt einfahren. Quelle: rb
Anzeige

In unserer Wintercheck-Serie verrät VfL-Kapitän und Torhüter Sebastian Hahn, warum Trainer Michael Bräuer für ihn der Pechvogel der Hinrunde ist, und wie seiner Meinung nach die Mannschaft den Abstieg in die 1. Kreisklasse noch verhindern könnte.

• Meine Bilanz der Hinrunde: „Die Bilanz ist natürlich nicht zufriedenstellend. Wir haben etliche einfache Fehler gemacht und dadurch viele Spiele knapp verloren. Wir wissen immer noch nicht so genau, warum wir so weit unten stehen.“

• Mein Spieler der Hinrunde: „Da kann ich wirklich niemanden herausnehmen. Es gibt einfach keinen.“

• Mein Pechvogel der Hinrunde: „Das ist für mich der Trainer. Er konnte nie an zwei aufeinander folgenden Sonntagen mit der gleichen Mannschaft auflaufen. Wir haben Studenten und Schichtarbeiter. Hinzu kam, dass wir öfter mal Verletzungspech hatten.“

• Meine größte Enttäuschung: „Die Tatsache, dass wir da unten drin stehen. Wir haben uns nach so vielen Spielen geärgert, weil einfach mehr drin gewesen war. Zum einen haben wir Führungen nicht ins Ziel bringen können, und zum anderen aus unseren wenigen Möglichkeiten zu wenig Tore gemacht.“

• Meine Erwartungen an die Rückrunde: „Wir müssen über die mannschaftliche Geschlossenheit möglichst viele Punkte holen und irgendwie den Abstieg verhindern.“

• Meine persönliche Zukunft: „Da wird sich nichts ändern. Ich gebe alles für den VfL und bin damit zufrieden, hier zu spielen. Es macht keinen Sinn, etwas zu ändern, weil die Mannschaft einfach super ist.“

Zugänge: Gerrit Böker (Groß Ilsede)

Abgänge: Fiete Cario (Woltwiesche)

Spitzenspiel in der Handball-Regionsoberliga der Männer: Der Tabellenführer aus Edemissen erwartet den Tabellendritten. Die HSG Nord brennt auf diese Partie, gab es doch im Hinspiel bei Eintracht Braunschweig die bisher einzige Niederlage in dieser Saison (26:27).

05.02.2016

Ein wirksames Beruhigungsmittel: Die Tischtennis-Bezirksoberliga-Spieler des MTV Ölsburg haben das wichtige Kellerduell gegen den direkten Verfolger MTV Othfresen 9:6 gewonnen und haben nun schon fünf Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. Carsten Rook, Holger Pätz und Marcus Döring gewannen alle Einzel.

05.02.2016

Das Saisonziel ist eingenetzt - frühzeitig und unerwartet. Die Basketballer der Bezirksoberliga-Überraschung TSV Edemissen haben bereits nach 13 Spielen den Klassenerhalt perfekt gemacht.

04.02.2016
Anzeige