Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Matchbälle abgewehrt, Spiel gedreht: Manteufel behält die Nerven
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Matchbälle abgewehrt, Spiel gedreht: Manteufel behält die Nerven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 01.02.2017
Astrid Manteufel rettete ein 17:15 und siegte noch 3:2. Quelle: Ralf Büchler
Anzeige
Ölsburg

MTV Ölsburg - SG Adenstedt 8:1 (25:7). Der MTV gewann sogar noch höher als im Hinspiel (8:2). Lediglich im Doppel gestattete der Spitzenreiter dem Schlusslicht einen Ehrenpunkt. „Sabrina und ich sind mit der Kombination der beiden Materialspielerinnen nicht klargekommen“, bilanzierte Astrid Manteufel. Yvonne Gille mit ihrem Noppenbelag und Veronika Behrens mit ihrem Antitopspin-Belag ärgerten das Ölsburger Duo.

Einen zweiten Punkt für die Adenstedterinnen hatte Dagmar Oppermann schon auf dem Schläger. Wie schon im Hinspiel kratzte sie gegen die beste Spielerin der Liga an einer Überraschung, führte sie gegen Astrid Manteufel doch schon 2:0 nach Sätzen und erspielte sich im dritten Satz bereits mehrere Matchbälle. Doch alle wehrte Manteufel nervenstark ab und rettete noch ein 17:15. „Damit kippte das gesamte Einzel“, erklärte Astrid Manteufel ihren Fünfsatz-Krimi-Sieg.

Spiele: Nina Fischer/Melanie Kubis - Dagmar Oppermann/Andrea Spötter 3:0, Astrid Manteufel/Sabrina Lages - Veronika Behrens/Yvonne Gille 1:3, Fischer - Behrens 3:0, Manteufel - Oppermann 3:2, Kubis - Spötter 3:0, Lages - Gille 3:1, Fischer - Oppermann 3:0, Manteufel - Behrens 3:0, Kubis - Gille 3:1.

Geht da doch noch was in Sachen direkter Klassenerhalt? Die Tischtennis-Landesliga-Spielerinnen des MTV Duttenstedt sind mit einer 8:3-Überraschung gegen den Tabellendritten Torpedo Göttingen II in die Rückrunde gestartet.

01.02.2017
Sport Regional Volleyball-Verbandsliga der Frauen - 0:3 - Auswärtsfluch der VSG hält an

Der dritte Streich in Folge gegen ein Spitzenteam gelang nicht: Die Verbandsliga-Volleyballerinnen der VSG Stederdorf/Wipshausen enttäuschten beim 0:3 beim neuen Spitzenreiter VfL Wolfsburg.

31.01.2017

Bereits den dritten Hallenturnier-Sieg der Winterpause feierten Hohenhamelns Bezirksliga-Fußballer. Angeführt von einem überragenden Kerrim Driesen schnappte sich der TSV den Gleitz-Cup beim Turnier des VfB Oedelum. Driesen schoss im Finale gegen den Gastgeber alle drei Tore zum 3:2-Sieg. Insgesamt traf der Offensiv-Virtuose sechsmal und wurde damit auch Torschützenkönig des Turniers.

31.01.2017
Anzeige