Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Marvin Upmann trifft per Sonntagsschuss

Fußball-Landesliga Marvin Upmann trifft per Sonntagsschuss

Überraschung perfekt: Die C-Jugend-Fußballer des VfB Peine ärgerten den Tabellenzweiten der Landesliga. Mit einem Sieg gegen das Schlusslicht kletterten Peines A-Junioren etwas aus dem Keller. Der SV Lengede hingegen verlor das Spitzenspiel.

Voriger Artikel
Teutonen-Keeper Julian Voges wehrt drei Elfmeter ab
Nächster Artikel
Helmsen-Zwillinge räumen ab

Tolle Schusstechnik: In dieser Szene erzielt Marvin Upmann das 2:0 für die VfB-C-Jugend.

Quelle: oh

A-Jugend-Landesliga

VfB Peine – TuS Müden/Dieckhorst 5:2 (3:1) . Mit vier Toren war Bjarne Becker Peines Sieggarant. „Als offensiver Mittelfeldspieler ist er derzeit in einer herausragenden Form“, lobte VfB-Trainer David Lieckfeldt seinen Schützling, der das 5:2 nach einem 40-Meter-Solo schoss. Von der Mannschaftsleistung gegen das sieglose Schlusslicht war Lieckfeldt hingegen nicht angetan. „Zuletzt haben wir gute Spiele gemacht und verloren, diesmal haben wir schlecht gespielt und gewonnen“, stellte er fest. Erst nach der Einwechslung von Tolga Kaya und Florent Avdyli sei etwas mehr Zug ins Spiel des VfB gekommen.

Tore: 0:1 Kammler (5.), 1:1, 2:1 Becker (7., 35.), 3:1 Kaya (43.), 4:1 Becker (55.), 4:2 Kammler (60.), 5:2 Becker (72.).

SV Lengede – SV Reislingen 0:2 (0:2). „Der SV Reislingen war der erwartet starke Gegner“, attestierte SVL-Coach Christian Gleich den Gästen einen verdienten Sieg. Die Reislinger spielten in der ersten Halbzeit druckvoll und gingen verdient mit 1:0 in Führung. „Sie beherrschten Ball und Gegner“, verdeutlichte Gleich.
Nach einer taktischen Umstellung sei sein Team besser ins Spiel gekommen, ohne jedoch zwingende Aktionen vor dem gegnerischen Tor zu bekommen. Ärgerlich: Mitten in die Drangphase der Gastgeber folgte mit einem abgefälschten Schuss das 0:2 in der Nachspielzeit. „Das war ein extrem unglücklicher Zeitpunkt“, betonte Gleich.
Lengedes beste Chance vergab Christian Lemke, der kurz vor Abpfiff aus fünf Metern freistehend das leere Tor nicht traf (85.).
Tore: 0:1 Lauriolo (11.), 0:2 Thies (45.).

C-Jugend-Landesliga

VfB Peine – BSC Acosta Braunschweig 2:0 (0:0). Die Peiner blieben zum dritten Mal in Folge ungeschlagen. Und das hatten sie unter anderem Marvin Upmann zu verdanken – er schoss das schönste Tor. Mit einem Sonntagsschuss aus 22 Metern in den Bügel besorgte er das 2:0 und damit die Entscheidung gegen den Tabellenzweiten (65.). Das 1:0 hatte Marvin Janke nach Vorarbeit von Jonas Morison erzielt (59.). „Unsere Jungs haben wirklich super gespielt: Wir hatten viele Balleroberungen in Überzahl, was uns eine klare Überlegenheit für das Offensivspiel gebracht hat“, lobte VfB-Co-Trainer Steffen John.

Der Sieg hätte sogar höher ausfallen können, doch Furkan Ak (47.) scheiterte am Pfosten und Roman Tigranyan an der Latte (57.). „Ein klar herausgespielter Sieg, bei dem die Gäste froh sein konnten, dass er nicht noch höher ausgefallen ist“, resümierte VfB-Trainer Nick Gerull.

Tore: 1:0 Janke (59.), 2:0 Upmann (65.).

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.