Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional MTV-Ziel: Mit Leidenschaft zum dritten Heimsieg
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional MTV-Ziel: Mit Leidenschaft zum dritten Heimsieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 11.02.2017
Dritter Sieg im dritten Heimspiel: Das ist das Ziel des MTV Groß Lafferde (am Ball Georg Strub) gegen Anderten. Quelle: Isabell Massel
Anzeige
Groß Lafferde

MTV Groß Lafferde - TSV Anderten (Sonntag, 15 Uhr). Bereits in der Oberliga-Vorrunde trafen die beiden Teams aufeinander - und diese Partie endete für den TSV mit einem Debakel, verlor er doch mit 12:32. „Das waren überragende 60 Minuten von uns“, sagt MTV-Trainer Dennis Bühn. Seine Mannschaft habe sich damals in einen Rausch gespielt und den Hannoveranern nicht den Hauch einer Chance gelassen.

Doch das gehöre inzwischen der Vergangenheit an. „Wir erinnern uns zwar gern an diesen Sieg zurück, aber er zählt nicht mehr“, mahnt Bühn, der ob dieses deutlichen Resultates mit einem hoch motivierten Gegner rechnet. „Anderten wird am Sonntag ganz anders auftreten“, prognostiziert er.

Bereits in seinem ersten Spiel gegen den Ligaprimus TV Schiffdorf habe der TSV gezeigt, „dass er in die Oberliga gehört und dort auch für einen vorderen Platz in Frage kommt“, erläutert Bühn und verweist darauf, dass Anderten sich lediglich mit 28:29 geschlagen geben musste. „Dieses knappe Ergebnis wird für Aufwind bei unseren Gästen sorgen.“

Dennoch ist es das Ziel der Lafferder, auch ihr drittes Heimspiel in der Oberliga erfolgreich zu gestalten und damit Platz zwei zu behaupten. Damit das gelingt, „müssen wir in der Defensive genauso stark spielen, wie wir das damals beim Sieg in der Vorrunde getan haben“, fordert Dennis Bühn.

Zudem wünscht er sich, „dass die Jungs mit der gleichen Einstellung und Leidenschaft spielen wie zuletzt. Machen sie das, werden wir erneut ein gutes Heimspiel abliefern.“

pet

Alles oder nichts! Nur mit einem Sieg im Spitzenspiel kann Badminton-Regionalligist VfB/Ski-Club Peine am heutigen Samstag seine Mini-Chance auf den Zweitliga-Aufstieg wahren. Doch Druck verspürt der Dritte deshalb vorm Heimspiel-Knaller (16 Uhr) in der Vöhrumer BBS-Halle gegen den Horner TV nicht.

11.02.2017

Im Winter-Check vorm Heimspiel am Samstag gegen Landolfshausen verrät Lengedes Kapitän Daniel Kudlek, warum Justin Folchmann seiner "Spieler der Hinrunde" ist und warum der dem SVL zutraut, Platz fünf zu verteidigen.

Dass sie mitunter Sonder-Trainingsschichten in der heimischen Garage in Edemissen schiebt, hat sich für Tischtennis-Talent Karina Kobbe ausgezahlt. Beim Neujahrsturnier des TSV Edemissen räumte die 12-Jährige Siege in gleich zwei Altersklassen ab und trug maßgeblich dazu bei, dass sich der TSV den Wanderpokal für den erfolgreichsten Verein zurückholte.

10.02.2017
Anzeige