Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Lengeder Nachwuchs holt sechs Siegerpokale
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Lengeder Nachwuchs holt sechs Siegerpokale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 29.01.2016
Die Siegerinnen des Jahrgangs 2003 (von links): Meggie Eschemann, Paula Langner und Rabea Brohmer. Quelle: oh
Anzeige

Die größte Konkurrenz in der BBS-Sporthalle in Vöhrum gab es bei den 7-jährigen, hier waren 30 Mädchen am Start.

Am Grundstufenwettkampf nehmen Turnerinnen teil, die erstmals einen Wettkampf bestreiten oder generell nicht auf Kreis- oder Bezirksebene starten. Anders als bei den sonst mehr leistungsbezogenen Wettkämpfen brauchen hier keine komplexen Übungen, sondern nur einzelne Elemente gezeigt zu werden. Gewertet wird nach Schwierigkeit der einzelnen Elemente, und je nach Ausführung können Zusatzpunkte erreicht werden.

Alleine der TB Lengede reiste mit knapp 50 Turnerinnen an - und die holten auch die meisten Siege. Das Team von Trainerin Mandy Burau gewann sechs Siegerpokale.

Die erfolgreichsten Turnerinnen aus Lengede: Zoe Blohm (Jahrgang 2001), Melissa Moldenhauer (2002), Paula Langner (2003), Svenja Stietzel (2005), Annemieke Überschär (2007) und im Jahrgang 2008 Joon Lehmann.

Auch zwei kreisfremde Vereine stellten sich nach zum Teil mehrjähriger Pause wieder dem Vergleich. Und für einen erfolgreichen Ausgang sorgte für den MTV RW Eltze in der Altersklasse 2006 Jennifer Neuhaus mit einem Sieg. Bei den 11-jährigen nahm Lia Mehler für den TSV Lesse einen Siegerpokal mit nach Hause.

Bei den jüngsten Turnerinnen schickten der MTV Stederdorf und die TG Peine ihren Nachwuchs für die kommenden Kreisligawettkämpfe ins Rennen und lagen hier erwartungsgemäß vorne. Für die TG Peine holte die sechsjährige Jette Gier einen Siegerpokal und für den MTV Stederdorf waren Josephine Jäkel (Jahrgang 2010) und Katharina Nikolaou (2011) die bejubelten Sieger.

Über das immer größer werdende Turnerfeld freute sich die Beauftragte des Turnkreises Peine Henrike Kamps-Eckert besonders.

Ergebnisse:

Die jeweils ersten drei Plätze:

Jahrgang 2011: 1. Katharina Nikolaou – MTV Stederdorf, 2. Lisa Grabis – TG Peine, 3. Katja Braun – MTV Stederdorf

Jahrgang 2010: 1. Josephine Jäkel, 2. Pauline Prause, 3. Marliese Eckert – alle MTV Stederdorf

Jahrgang 2009: 1. Jette Gier – TG Peine, 2. Lorena Rizani – MTV Stederdorf, 3. Finja Wolff – MTV Stederdorf

Jahrgang 2008: 1. Joon Lehmann – TB Lengede, 2. Konstantina Nikolaou – MTV Stederdorf, 3. Kiana Schenkel – TB Lengede

Jahrgang 2007: 1. Annemieke Überschär – TB Lengede, 2. Kira Mehler – TSV Lesse, 3. Natalie Garbuszus – MTV Stederdorf

Jahrgang 2006: 1. Jennifer Neuhaus – MTV RW Eltze, 2. Jorya Wienhold – TB Lengede, 3. Katharina Hagemann – TG Peine

Jahrgang 2005: 1. Svenja Stietzel – TB Lengede, 2. Anna Bader – TB Lengede, 3. Sophie Marschler – TSV Arminia Vöhrum

Jahrgang 2004: 1. Lia Mehler – TSV Lesse, 2. Julia Lawrenz – TB Lengede, 3. Jana Windel – TG Peine

Jahrgang 2003: 1. Paula Langner – TB Lengede, 2. Rabea Brohmer – TB Lengede, 3. Meggie Eschemann – VfL Woltorf

Jahrgang 2002: 1. Melissa Moldauer – Lengede

Jahrgang 2001: 1. Zoe Blohm – TB Lengede, 2. Fabia Kammel – TB Lengede

Nach den Doppeln geführt, am Ende doch verloren: Tischtennis-Landesligist TTC Berkum hat nach dem überraschenden 8:8 im Hinspiel einen weiteren Bonuspunkt gegen Torpedo Göttingen II verpasst. Der Aufsteiger verlor das Rückspiel 4:9. Spielentscheidend: Der TTC ging im oberen Paarkreuz leer aus.

29.01.2016
Sport Regional Hallenfußball: Turnier in Hoheneggelsen - Keeper eingesperrt: Schwicheldt stört es nicht

37 Tore in 8 Spielen ballerten die Kreisliga-Fußballer von Rot-Weiß Schwicheldt beim LVM-Hallenmasters des TuS Hoheneggelsen. Bestmarke! Doch zum besten Team reichte es nicht ganz. Im Finale stoppte Bezirksligist Lehndorfer TSV beim 4:1 die Schwicheldter, die trotzdem rundum zufrieden waren.

29.01.2016

Keine Blöße gab sich der MTV Vechelde im Derby der Basketball-Bezirksklasse: In eigener Halle setzte er sich gegen Union Groß Ilsede mit 89:80 durch und bleibt damit auf Titelkurs. Als es noch einmal eng wurde, trumpfte Jan Schulze mit acht Punkten auf.

28.01.2016
Anzeige