Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Lengede stürmt zum Pott

Fußball-Gemeindepokal Lengede stürmt zum Pott

Wiederholungstäter: Mit exakt der gleichen Tordifferenz von 17:1 und vier Siegen verteidigten die Bezirksliga-Kicker des SV Lengede den Gemeindepokal.

„Dieser Souveränität kann derzeit kein Fußball-Team aus der Gemeinde das Wasser reichen“, sprach Meik Köchling, Vorsitzender des Ausrichters FC Pfeil Broistedt, von einem verdienten Sieger des Kleinfeldturniers. Neben dem Pokal überreichte Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas dem SVL auch 250 Euro Preisgeld.

Die Mannschaftskasse bereits kurz vor dem Turnier geplündert hatten die Kicker des SV Viktoria Woltwiesche. Sie kamen direkt von der Saisonabschlussfahrt aus Mallorca, wirkten dafür aber erstaunlich frisch. Spielertrainer Matthias Steinert half als Torwart aus. Rund 130 Zuschauer sahen, wie er gleich in vier Spielen seine Kiste sauber hielt und sein Team so zum zweiten Platz parierte. Lediglich der SV Lengede überwand den Woltwiescher Ersatzkeeper beim 3:0.

Auch ein Ersatzteam überraschte. Die A-Jugend der JSG Broistedt/Lengede/ Woltwiesche sprang kurzfristig für Germania Barbecke ein und spielte sich mit zwei Siegen auf Platz drei vor. „Die haben erfrischenden Fußball geboten“, lobte Köchling die Jugendlichen.
Nach einer anstrengenden Mannschaftsfahrt ebenfalls auf Mallorca fehlte dem Ausrichter Pfeil Broistedt hingegen etwas die Luft – Platz vier. Mit dem wollen sich die Pfeile in der kommenden Saison in der Kreisliga nicht zufrieden geben. „Wir peilen den sofortigen Wiederaufstieg an, alles andere wäre gelogen“, stellte Köchling klar.

Bernd Nixdorff soll das Team als Cheftrainer in die Bezirksliga führen, ihn dabei unterstützen wird Michael Auerbach als Co-Trainer. Auerbach spielte einst in Lengedes 1. Herren und arbeitete als Jugendtrainer bereits mit Broistedter Spielern wie Sven Bruns oder Marco Simon zusammen. Bei der Mission Kreismeisterschaft nicht helfen werden hingegen drei Broistedter, die aus der A-Jugend zu den Herren kommen. Marcel Blockhaus, Eduard Niedens und Sascha Otto wechseln zum Bezirksligisten SV Lengede, wie Köchling bestätigt. Auch Thomas Bucklisch wird die Pfeile verlassen. Doch auch Neuzugänge haben die Broistedter am Haken. „Aber die geben wir später bekannt“, vertröstet Köchling.

Trost konnten auch die polnischen Fußballer aus Lengedes Partnergemeinde Dabrowa nach dem Turnier gebrauchen. „Beim Warmspielen hat man gesehen, dass sie technisch sehr stark sind, aber mit der Spielfeldgröße sind sie nicht zurecht gekommen“, sagte Köchling. Die Gäste verloren im Spiel Acht gegen Acht von Sechzehner-Grenze zu Sechzehner-Grenze alle vier Spiele, amüsierten sich aber zumindest bei einem gemeinsamen Disco-Besuch aller Kicker.

Christian Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional