Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Lengede II glückt Revanche
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Lengede II glückt Revanche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 30.11.2015
Den Gegner im Griff: Der SV Lengede II (weiß-rot) besiegte die Equorder mit Stürmer Sascha Knap (rot-blau) mit 5:2. Quelle: im
Anzeige

Das Hinspiel wurmte sie noch gewaltig: Eine 2:0-Führung schenkten die Kreisliga-Fußballer des SV Lengede II im August gegen Kellerkind Equord her und verloren die Partie mit 2:3. Im Rückspiel kam die Herta nach einem 0:2-Rückstand zwar erneut gefährlich nah ran, doch der SVL gewann das einzige Kreisliga-Spiel des Sonntags klar mit 5:2.

SV Lengede II - Herta Equord 5:2 (2:0). Der Sieg sei mehr als verdient gewesen, betonte SVL-Coach Nikolai Zemitis. „Wir haben den Ball super laufen lassen und kaum Chancen zugelassen. Wir hätten auch sieben, acht Tore machen können“, sagte er. Und dennoch habe er kurzzeitig ein kleines Déjà-vu-Erlebnis gehabt. Denn: „Wir haben versäumt, das mögliche 3:0 zu machen“, schilderte Zemitis. Und plötzlich sei die Herta nach zwei Standardsituationen wieder auf 2:3 herangekommen. „Zum Glück haben wir dann weiter das Spiel gemacht“, lobte Zemitis. Ramo Ahmetovic und Felix Hahnsch mit ihrem jeweils zweiten Treffer entschieden die Partie. Landesliga-Kicker Hahnsch sammelte nach einem längeren Urlaub Spielpraxis in der Reserve. Spielpraxis im Tor sammelte SVL-Co-Trainer André Wrede, der den verletzten Sören Schuschke zur Pause ersetzte und das 4:2 einleitete.

Tore: 1:0 Hahnsch (34.), 2:0 Furundzija (40.), 2:1 Klingebiel (53. Strafstoß), 3:1 Ahmetovic (60.), 3:2 Görke (63.), 4:2 Hahnsch (68.), 5:2 Ahmetovic (87.).

cm

An Peines Schulen wird der Sportabzeichen-Wettbewerb wieder beliebter. 2833 Schüler sprinteten, warfen, sprangen, schwammen oder turnten im vergangenen Schuljahr zum kleinen Fitness-Orden in Bronze, Silber oder Gold.

30.11.2015

Nach einem guten Saisonstart ließen Essinghausens Kreisliga-Fußballer stark nach. Gerade mal zwei Punkte holten sie aus den vergangenen sieben Spielen, rutschen so auf den viertletzten Tabellenplatz ab. Zuletzt kassierten sie sogar zwei Klatschen mit jeweils sechs Gegentoren.

27.11.2015

Auch die direkten Verfolger schafften es nicht, den Liga-Dominator zu ärgern: Mit 8:4-Siegen im Derby gegen Anker Gadenstedt und gegen den RSV Braunschweig V haben sich die Tischtennis-Bezirksoberliga-Spielerinnen des MTV Ölsburg vorzeitig die Herbstmeisterschaft gesichert - und das, obwohl das Team in den Spitzenspielen ersatzgeschwächt antreten musste.

27.11.2015
Anzeige