Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Lea-Marie Guntermann sorgt für Vereinsrekord
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Lea-Marie Guntermann sorgt für Vereinsrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 28.06.2018
1550 Einzel- und 40 Staffelstarts gab es beim Eulen-Schwimmfest, das der PSV Peine zum 17. Mal veranstaltete. Dabei sorgte PSV-Schwimmerin Lea-Marie Guntermann über die 50 Meter Freistil für einen Vereinsrekord (29,42 Sekunden).
Peine

Mammutveranstaltung im Peiner Freibad P3: 434 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 17 Vereinen sprangen beim 17. Eulenschwimmfest des Peiner Schwimmvereins ins Wasser, um einen der Pokale zu ergattern. „Es gab insgesamt 1550 Einzel- sowie 40 Staffelstarts“, berichtete PSV-Pressewart Volker Busse.

Dass aber trotz des großen organisatorischen Aufwands alles reibungslos verlaufen sei, „haben wir den Leuten zu verdanken, die mitgeholfen haben. Sie haben dafür gesorgt, dass es wieder eine gelungene Veranstaltung geworden ist“, resümierte PSV-Vorsitzender Helmut Döhne.

Besonders freute er sich über den erneuten Besuch von zwei Vereinen aus der Bundeshauptstadt. „Die beiden Berliner Klubs haben zusammen fast 90 Aktive gestellt, die auf unserem Vereinsgelände in der Nähe des Freibads übernachtet haben.“

Aber nicht nur mit der Resonanz war er zufrieden, sondern auch mit den sportlichen Leistungen. Denn es habe nicht nur etliche persönliche Bestzeiten gegeben, sondern PSV-Schwimmerin Lea Marie Guntermann erzielte über 50 Meter Freistil einen Vereinsrekord – sie benötigte für diese Distanz lediglich 29,42 Sekunden und wurde damit Zweite hinter der Braunschweigerin Alina Sayme (28,75 sek). „Eine starke Leistung.“

Die boten auch die Schwimmer bei den Finalläufen über jeweils 50 Meter Schmetterling und Freistil, die erstmals auf dem Programm standen und für die sich die acht Zeitschnellsten der offenen Wertung qualifizierten. „Diese Neuerung hatten wir eingeführt, um den sportlichen Wert dieses Festes noch zu steigern“, erläuterte Volker Busse.

Und das Vorhaben gelang, denn insbesondere der Wettkampf der Männer über 50 Meter Schmetterling verlief äußerst spannend. Denn Jan-Luca Laubner (TV Jahn Wolfsburg), Jens Rudolph (SSG Wolfenbüttel) und Lokalmatador Florian Busse (PSV Peine) wurden vom Zielgericht mit der gleichen Zeit gewertet (26,71 sek), sodass der Sieger per Zielrichterauswertung ermittelt werden musste – am Ende durfte Laubner jubeln.

Bei den Frauen gewann Eileen Schulze in 29,97 Sekunden vor Rosemarie Benzler (beide Jahn Wolfsburg) und Jeanette Gaist (SC Bodenteich).

Über die zweite Finalstrecke, 50 Meter Freistil, war das Ergebnis hingegen gleich mit dem Anschlag klar: Auch hier setzte sich am Ende Jan-Luca Laubner durch (24,53 sek), gefolgt von Florian Busse (25,60 sek) und Jens Rudolph (25,98 sek).

Ebenfalls einen Doppel-Erfolg gab es bei den Frauen, da Eileen Schulze wiederum als Erste anschlug (27,76 sek). Silber gab es für Alina Sayme (SSG Braunschweig), Bronze für Elisabeth Koal (Jahn Wolfsburg).

Edelmetall holten die Peiner auch bei den Mixed-Staffeln über je 4x50 Meter Lagen und Freistil. „Die sind besonders beliebt, weil hier zwei männliche und zwei weibliche Schwimmer in einem Team antreten – das macht es sehr reizvoll“, erläuterte PSV-Schwimmwartin Jana Siebert. Im Lagen-Wettbewerb sicherte sich die Erstvertretung des PSV (Rieke Hansen, Florian Busse, Aaron Friedrich und Lea Marie Guntermann) hinter Jahn Wolfsburg und dem SC Bodenteich den dritten Rang in 2:07,60 Minuten. Vierter wurde der PSV II (2:08,09 min/Femke Hansen, Simon Friedrich, Johan Daniel Niessink und Franziska Schindler), gefolgt vom PSV III (2:21,13 min/Marlene Horrmann, Hauke Hansen, Tom Keunecke und Sara Grobe).

Noch besser schnitt der PSV Peine über die 4x50 Meter Freistil ab, denn Florian Busse, Aaron Friedrich, Femke Hansen und Lea Marie Guntermann holten Silber (1:54,39 min) hinter dem TV Jahn Wolfsburg.

Weitere Ergebnisse und Bilder des 17. Peiner Eulenschwimmfestes sind auf der Homepage des PSV unter http://peiner-schwimmverein.de nachzulesen.

Von Redaktion

Die Erfolgsserie der Edemissener Golferinnen und Golfer reißt nicht ab. Die gemischte Club-Mannschaft hat mit einem 6,5:5,5-Krimi-Sieg gegen Gleidingen den Aufstieg in die oberste Klasse der Mannschaftsmeisterschaften im Golf-Verband Niedersachsen-Bremen gefeiert – und damit Vereinsgeschichte geschrieben.

27.06.2018

Sogar Gold war zum Greifen nahe: Sonja Schacht und Bennett Brandes vom Judo-Club Peine haben bei der Deutschen Kata-Meisterschaft einen starken Auftritt hingelegt. Nach der Vorrunde führten sie sogar. Am Ende freuten sie sich aber auch über Silber in der U18 riesig. „Das hatten wir echt nicht erwartet“, sagte die Ratsgymnasiastin.

27.06.2018

Die Fans der deutschen Fußball-Nationalelf brauchen Mittwoch keine Baldrian-Tropfen. Das verspricht ausgerechnet eine Mexikanerin. „Mexiko wird Schweden auf jeden Fall schlagen“, sagt die frühere mexikanische Handball-Nationalspielerin Adriana Flores-Lopez, die seit 2006 mit dem Peiner Sportgeschäft-Inhaber Ole Siegel verheiratet ist.

26.06.2018