Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Lasse Bläsig darf gegen dänische Top-Talente ran
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Lasse Bläsig darf gegen dänische Top-Talente ran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 26.04.2018
Das lief gut in Flensburg: Die Peiner Claas Vahldiek (von links), Lasse Bläsig und Jan-Ove Baum spielten sich im Teamwettbewerb des internationalen Tischtennis-Jugend-Turniers auf Platz zehn. Quelle: privat
Flensburg

„Es war ein aufregendes und anstrengendes Tischtennis-Wochenende“, bilanzierte Betreuer Holger Vahldiek, dessen Schützlinge es unter anderem mit dänischen und schwedischen Talenten zu tun bekamen.

In den Gruppenspielen des Mannschaftswettbewerbs erreichte das Peiner Team mit 6:4 Punkten den dritten Platz und qualifizierte sich für die Hauptrunde. Dort war die Erstvertretung von Hertha BSC Berlin allerdings eine Nummer groß. Nach einer deutlichen Niederlage ohne Spielgewinn ging es für die Peiner in der Platzierungsrunde für die Ränge 9 bis 12 weiter. Nach einer knappen 3:5-Auftaktniederlage gegen die SG Hamburg überraschten die Peiner mit einem 5:0-Erfolg gegen die Zweitvertretung des Stockholmer Traditionsklubs Ängby SK. Zum Abschluss unterlag das Peiner Trio den Dänen vom Silkeborger BTK mit 3:5. „Das war ein spannendes und hochklassiges Spiel“, stellte Betreuer Holger Vahldiek fest. Aufgrund des besseren Spielverhältnisses sicherten sich die Peiner den zweiten Gruppenplatz und somit Rang 10 im Gesamtklassement.

Im Einzelturnier gelang Lasse Bläsig mit einer 2:2-Bilanz Platz zwei in der Gruppe und damit der Sprung in die stark besetzte Hauptrunde. In einer weiteren Gruppenphase traf er mit Matias Larsen und Cristian Hold auf zwei Top-Ten-Spieler des dänischen Tischtennisverbandes. Der Jungen-Bezirksliga-Spieler, der auch schon in der Herren-Bezirksklasse aufschlägt, lieferte zwar eine bärenstarke Leistung ab, doch das reichte gegen die Top-Gegner nicht. „Es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht, denn gegen so starke Gegner habe ich fast noch nie gespielt. Es sind oft gute Ballwechsel zustande gekommen. Aber die beiden waren echt eine Nummer zu groß, sie waren sehr schnell am Tisch“, bilanzierte Lasse Bläsig, der sich als Gruppenvierter aus dem Turnier verabschieden musste.

Jan Ove Baum und Claas Vahldiek gewannen jeweils ein Spiel in ihrer Vorrundengruppe und erreichten die Trostrunde. Hier war für beide in der zweiten Runde Endstation.

An den drei Tagen in der Flensburger Fördehalle musste jeder der drei Peiner in knapp 30 Einzelbegegnungen antreten. Lasse Bläsig war rundum zufrieden. „Wir konnten uns mit starken Gegnern messen und dadurch viel für die Zukunft lernen. Auf unseren zehnten Platz als Mannschaft bei einem internationalen Turnier können wir richtig stolz sein“, sagte er.

Von Redaktion

Im November bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Sankt Petersburg starten – das ist der große Traum von Trampolin-Talent Sheridan Kola. Einen ersten wichtigen Schritt dafür hat die 12-Jährige vom MTV Vater Jahn Peine jüngst bei der Saar-Trophy in Saarbrücken getan. Sie glänzte im Finale vor den Augen der Bundestrainer mit Platz zwei.

26.04.2018

Auf gute Resonanz stieß der Frühjahrswaldlauf um die Peiner Eule im Peiner Herzberg: 170 Läufer und Läuferinnen gingen an den Start. Der Sieger der Senioren M 30, Henning Fischer von Arminia Vöhrum, freute sich über den Niesel-Regen: „So konnte ich wenigstens teilnehmen und musste als Landwirt nicht aufs Feld.“

25.04.2018
Sport Regional Badminton, Norddeutsche Meisterschaften O35 – O75: - Titel für Dietmar Unser und Henning Zanssen

Erneut Norddeutscher Badminton-Meister ist Dietmar Unser (MTV Vechelde) geworden. Denn in Winsen hat er seinen Titel im Einzel der O70 verteidigt. Zudem sicherte sich Regionalligaspieler Henning Zanssen (Vechelde) Platz eins im Mixed O35.

25.04.2018