Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Langer Atem, großer Wille: Vechelde gewinnt 75:65
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Langer Atem, großer Wille: Vechelde gewinnt 75:65
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 14.02.2019
Vecheldes Fabian Klocke (rot) springt zum Korbleger hoch. 12 Punkte steuerte er zum Sieg gegen Schapen bei. Quelle: Isabell Massel
Kreis Peine

Aufgrund einer Leistungssteigerung nach dem ersten Abschnitt holte Basketball-Bezirksligist MTV Vechelde gegen die Schapen Sharks zwei Punkte und kletterte damit auf Platz vier.

MTV VecheldeSchapen Sharks II 75:65 (15:24, 33:39, 54:51). „Dank unseres langen Atems und des großen Willens haben wir gewonnen“, resümierte MTV-Coach Oliver Wedekind.Insgesamt aber sei es ein schweres Unterfangen gewesen. Dabei reisten die Gästen mit nur sieben Spielern an, „zudem hatten sie keinen echten Brett-Center auf dem Parkett“, sagte er. Angesichts des kleinen Kaders entschied er sich für eine Aufstellung, „die klein und schnell war, um Schapen gleich mit Tempo und Druck zu fordern. Doch die verabredeten Mechanismen funktionierten überhaupt nicht“, monierte Wedekind.

Dazu kam, „dass einige das Spiel im Kopf wohl schon gewonnen hatten“. Entsprechend agierte der MTV auch. „Die Verteidigungsleistung war zunächst desolat“, schimpfte der Trainer. Folglich gewann Schapen den ersten Abschnitt mit 24:15. Daraufhin nahm Wedekind einige Umstellungen vor – und die wirkten sich positiv aus. Die Vechelder bestimmten fortan das Geschehen und entschieden die restlichen Viertel für sich. „Im zweiten Durchgang hakte es noch etwas bei der Einstellung und Verteidigungsintensität, aber danach haben sich die Jungs den Sieg verdient“, sagte Wedekind.

Ausschlaggebend für den Erfolg war, „dass unsere Bank besser besetzt war“. Doch trotz des Sieges war er nicht ganz zufrieden. „Denn die Fehlerquote ist nach wie vor deutlich zu hoch. Erfreulich ist aber, dass sich das Team in der Pause auf das fokussiert hat, was wichtig ist: die Einstellung“, erklärte Wedekind. Lob gab es zudem für Bastian Klocke. „Er hat unsere Freiwurfquote mit fünf Treffern bei fünf Versuchen einigermaßen gehalten.“

MTV: Severin (13/1 Dreier), T. Vogel (8), N. Vogel (10/2), Klapsing (11), S. Klocke (11), F. Klocke (12), Zaborowski (2), Will (8).

Von Peter Konrad

Toller Erfolg: Die Turnerinnen des MTV Vechelde präsentierten sich beim Wettkampf um die 34 Startplätze zu den neuen niedersächsischen Turnligen in Bestform – am Ende belegten sie von 46 Teams Rang 14 und qualifizierten sich damit für die Landesliga 2.

13.02.2019
Sport Regional Handball-Regionsoberliga Männer - 26:24 – HSG steigert sich nach der Pause

Mit einem knappen Sieg in Ehmen hat der MTV Groß Lafferde II Platz eins in der Handball-Regionsoberliga der Männer verteidigt. Schützenhilfe gab es zudem von der SG Zweidorf/Bortfeld II, denn sie gewann beim Zweiten. Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt holte die HSG Nord II.

13.02.2019

Die Erleichterung nach diesem Sieg war groß bei den Tischtennis-Landesliga-Spielerinnen der SG Ölsburg, die das Kellerduell gegen den SV Sandkamp mit 8:5 gewonnen haben. „Damit ist uns ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt gelungen“, stellte SG-Kapitänin Astrid Manteufel erfreut fest, die mit drei Einzel-Siegen glänzte.

13.02.2019