Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Lafferdes Trainer Kai-Olaf Reinemann wirft hin
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Lafferdes Trainer Kai-Olaf Reinemann wirft hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 11.03.2018
Schluss beim MTV Groß Lafferde: Trainer Kai-Olaf Reinemann. Quelle: Isabell Massel
Gross Lafferde

Zehn Spieltage vor Ende der Saison, fast auf den Tag genau zwei Jahre nach Beginn seiner Trainertätigkeit, hat Kai-Olaf Reinemann überraschend sein Amt als Trainer der Landesliga-Handballer des MTV Groß Lafferde mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Er vollzog diesen Schritt nach einem Gespräch mit dem Vorstand. Nachfolger ist Dennis Bühn, der bereits am Sonntag im Spiel gegen die HSG Schoningen auf der Bank sitzen wird.

„Ich wurde zu dem Gespräch beim Vorstand gebeten, und mir wurde eröffnet, dass ich einen Co-Trainer an die Seite bekommen soll. Der Grund hat sich mir nicht erschlossen und ich hatte Bauchschmerzen dabei“, sagte Reinemann. Als er anschließend im Telefonat mit Dennis Bühn erfuhr, dass dieser kommende Saison das Traineramt übernehmen soll, „blieb mir nichts anderes übrig, als so zu handeln“. Immerhin sei er bei Amtsantritt von einem Drei-Jahres-Plan ausgegangen. Er sei über das Vorgehen enttäuscht, glaube aber nicht, dass die Mannschaft, die immerhin den besten Angriff und die zweitbeste Abwehr der Liga hat, dadurch vom Erfolgsweg abkommt.

„Das sind alles gute Jungs. Und ich würde mich freuen, wenn sie den Aufstieg schaffen.“

Dennis Bühn ist zurzeit Trainer der A- und B-Junioren des MTV und kennt die jungen Spielern gut, die in den Herrenkader aufgerückt sind beziehungsweise aufrücken werden. Sein Nachfolger als Trainer der A- und B-Jugend wird zur neuen Saison Christian Ellmers, zurzeit Trainer der A-Jugend der HSG Deister Süntel in der Verbandsliga.

Der bisherige Co-Trainer Steffen Slabon, gleichzeitig Handball-Abteilungsleiter, bleibt auch kommende Saison Co-Trainer. „Wir alle bedanken uns bei Kai-Olaf für die erfolgreiche Zeit“, sagt Slabon. „2016 sprang er sofort in der brenzligen Situation ein und half uns zum Klassenerhalt. Dann legte er den Grundstein für die tolle Saison, die wir bestmöglich mit dem Aufstieg in die Verbandsliga krönen wollen.“

Von Matthias Press

Jetzt wird das Titel-Thema ganz heiß: Die Tischtennis-Spielerinnen des TSV Münstedt haben mit einem souveränen 8:3-Sieg bei Schlusslicht SSV Neuhaus II die Tabellenführung ausgebaut. Denn zuvor war Verfolger RSV Braunschweig III in seinem Heimspiel überraschend mit 6:8 gegen den abstiegsgefährdeten MTV Bettingerode gestolpert.

11.03.2018

14 Spiele und keine Niederlage: Der VfB/SC Peine II sicherte sich in der Badminton-Landesliga Süd souverän den Titel. Am letzten Doppel-Spieltag besiegte das Team um Kapitän Timo Sperber sowohl den Altwarmbüchener SC als auch den ASC Göttingen mit 5:3 und machte damit die Meisterschaft und die Rückkehr in die Niedersachsen-Bremen-Liga perfekt.

11.03.2018

Jetzt bloß nicht nervös werden: Trotz einer ordentlichen Leistung beim 5:8 gegen den Tabellen-Dritten TTV Evessen sind die Tischtennis-Spielerinnen von Landesliga-Aufsteiger SG Ölsburg auf den Abstiegsrelegationsplatz abgerutscht. Astrid Manteufel fegte dabei die drittbeste Spielerin der Liga mit einer 3:0-Gala von der Platte.

11.03.2018