Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Sport Regional Lafferder B-Jugend siegt im letzten Saisonspiel
Sportbuzzer Sportmix Sport Regional Lafferder B-Jugend siegt im letzten Saisonspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 14.03.2018
Marti Fischer wird von zwei Braunschweigern am Torwurf gehindert. Er erzielte beim Sieg der B-Jugend seines MTV Groß Lafferde ein Tor. Quelle: Isabell Massel
Gross Lafferde

Die A-Junioren des MTV Groß Lafferde haben den Tabellenführer der Handball-Oberliga besiegt und einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Lafferder B-Jugend holte in ihrem letzten Verbandsliga-Saisonspiel noch einen Sieg, und die Oberliga-C-Jugend siegte erst beim Tabellenletzten, verlor dann aber knapp beim Drittletzten.

A-Jugend Oberliga

MTV Groß Lafferde – TSV Burgdorf II 29:26 (10:9). „Grundlage für den sensationellen Sieg über den Tabellenführer war eine starke Abwehrarbeit und ein gut aufgelegter Finn Härtel im Tor“, resümierte MTV-Trainer Dennis Bühn. Die Burgdorfer seien mit einem verstärkten Kader angetreten und führten nach zehn Minuten 5:3. Nach einer Auszeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Nach dem 7:9 brachten Marius Paulmann und Jan-Bennet Kanning (3) den MTV mit 10:9 in (Pausen-)Führung.

Genauso legten die Lafferder in der zweiten Halbzeit los. Vom 12:11 zogen sie durch die Treffer von Kevin Winkler und Jan-Bennet Kanning (2) auf 15:11 (35.) davon. „War es in den ersten 35 Minuten Jan-Bennet Kanning, der als sicherer Vollstrecker glänzte, zeigte nun Marius Paulmann seine Klasse und kam in den verbleibenden 25 Minuten zu sechs weiteren Treffern“, sagte Bühn und lobte: „Marius absolvierte in Abwehr und Angriff sein bestes Spiel im MTV-Trikot.“ Insgesamt kam er auf neun Treffer.

Als Kevin Winkler zum 23:20 getroffen hatte, hielt Torhüter Finn Härtel den nächsten Ball der Gäste und schickte Marius Paulmann zum Konter. Er traf sicher zum 24:20 (55.). „Das war die Vorentscheidung“, freute sich Bühn. In den verbleibenden Minuten versuchten es die Burgdorfer zwar mit einer offenen Deckung, die Niederlage konnten sie aber nicht mehr abwenden.

„Wir haben gezeigt, dass wir mit einer konzentrierten Leistung und der richtigen Einstellung auch gegen Spitzenteams erfolgreich sein können“, stellte Bühn fest.

MTV Groß Lafferde: Härtel, Münch – Paulmann (9), Jemric, Kanning (7), Hansen (1), Winkler (6), Grunst, Waschke (1), Kamradt (1), Bastian (3), Hilbert, Brückner (1), Zellmann.

B-Jugend Verbandsliga

MTV Groß Lafferde – MTV Braunschweig 28:25 (14:11). Nach der Halbzeitführung verloren die Gastgeber ihre Konzentration und ließen die Gäste zum 15:15 ausgleichen. „Wir leisteten uns einige zu einfache Fehler“, kritisierte Trainer Dennis Bühn. Doch sein Team fing sich wieder und fand wieder die Lücken in der Abwehr der Braunschweiger. Das Duo Julian Fischer und Niklas Zellmann erzielte in dieser Phase zusammen zehn Treffer und brachte die Lafferder mit 25:21 (45. Minute) in Führung. „Als kurz darauf noch Jonas Waschke zum 26:21 einwarf, war die Partie entschieden“, resümierte Bühn.

Jetzt gehen die Wege der Spieler auseinander. Einige wechseln in die A-Jugend, einige bleiben der B-Jugend erhalten. Zusammen mit dem Jahrgang 2004, der aus der C-Jugend kommt, beginnt ab dem 20. März die Vorbereitung auf die Relegationsturniere zur Oberliga-Vorrunde.

MTV Groß Lafferde: Grunst, Stanitzek – Zellmann (15), Thomas, Wittenberg (1), Pintak, Marti Fischer (1), Bortfeld (1), Waschke (3), Julian Fischer (7), Schmidt, Bugdoll, Gappenberger.

C-Jugend Oberliga

SG Adendorf/Scharnebeck – MTV Groß Lafferde 24:35 (12:20). Nach 180 Kilometern Anfahrt fanden die Lafferder am Donnerstagabend zunächst nicht ins Spiel. Erst nach einer Auszeit mit lautstarker Ansprache wurde die Abwehr aggressiver und die Lafferder zogen von 8:11 auf 20:12 davon. Großen Anteil daran hatte Nico Damian. „Er spielte eine starke erste Halbzeit und erzielte durch einfache Konter sechs seiner acht Tore im ersten Durchgang“, sagte Trainer Jan-Bennet Kanning.

In der überhitzten Adendorfer Halle machte sich im zweiten Durchgang Kräfteverschleiß bemerkbar, zudem erhielten die Spieler der Lafferder 2. C-Jugend ihre Einsatzzeiten. Von ihnen konnten sich Mattis Busse und Marvin Friehe erstmals in die Torschützenliste eintragen. Allerdings verletzte sich Linksaußen Silas Damian und fällt vorerst aus.

MTV Groß Lafferde: Julian Fischer (13), Schmidt (7), N. Damian (8), Mewes (2), Bertram (3), Busse (1), Friehe (1).

TSV Anderten – MTV Groß Lafferde 26:25 (10:10). Nach ausgeglichener erster Halbzeit überrannte der TSV in em Sonntag-Spiel die MTV-Abwehr und zwang die Gäste in der Offensive zu Fehlern. Die Gastgeber zogen so auf fünf Tore davon, erst dann gelang es den Gästen, den Abstand wieder zu verkürzen. „Wir haben den Kopf nicht hängen lassen und hätten den Ausgleich fast noch geschafft“, lobte der verletzte Silas Damian sein Team.

MTV Groß Lafferde: Stanitzek-Bertram (2), Schmidt (7), Busse (1), Mewes (3), Julian Fischer (12).

Von Matthias Press

In ihrem letzten Saisonspiel haben sich die Tennis-Herren 50 des MTV Vater Jahn Peine in der Nordliga gerettet. Sie gewann das Kellerduell beim TV Süd Bremen mit 5:1. Roland Stabbauer und Michael Collisi siegten dabei in den Einzeln und zusammen im Doppel.

14.03.2018

Der Berkumer Motorsportler Jens Schmettan hat seine Familie angesteckt. Nicht mit den aktuellen Grippeviren, sondern mit der Begeisterung für den Motorsport. So fuhren nicht nur er, sondern auch Ehefrau Maren und Tochter Alea etliche Erfolge ein.

14.03.2018

Sie behielten die Nerven, ihr Verfolger nicht: Mit einem 8:6-Krimi-Sieg nach 2:6-Rückstand beim MTV Bettingerode haben die Tischtennis-Landesliga-Spielerinnen des TSV Münstedt zum zweiten Mal in Folge den Titel gewonnen. „Sensationell, wirklich eine verrückte Partie mit einer unverhofften Wende“, stellte TSV-Kapitänin Stefanie Pohl begeistert fest.

13.03.2018